1 Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in bzw. Doktorand/in (m/w/d) im Bereich präklinische Krebsforschung (TV-L E13, 65%, 3 Jahre)

Am Nikolaus-Fiebiger-Zentrum für Molekulare Medizin der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg sucht die AG Bernkopf

Ihre Aufgaben

Das Forschungsteam um Dr. Bernkopf untersucht innovative Ansätze für die gezielte Darmkrebstherapie durch die Hemmung des „Wnt Signalwegs“. In über 90% der Fälle wird die Entstehung kolorektalen Karzinome durch pathologische Hyperaktivität des Wnt Signalwegs ausgelöst. Unsere jüngsten Studien haben gezeigt, dass alte Bluthochdruckmedikamente, die alpha2-Adrenozeptoren aktivieren, den Wnt Signalweg inhibieren und so das Wachstum von Darmkrebszellen hemmen. Im Department Chemie und Pharmazie der FAU (Prof. Peter Gmeiner) wurde kürzlich ein neuartiger alpha2-Adrenozeptor Agonist mit besserer Verträglichkeit entwickelt. Sie werden in einer von der Deutschen Krebshilfe geförderten, präklinischen Studie das Potential dieses neuartigen alpha2-Adrenozeptor Agonisten für die gezielte Darmkrebstherapie erforschen. Die Studie wird neben klassischen Darmkrebszelllinien in intestinale Tumor-Organoide von Patienten und Mausmodellen durchgeführt. Das Projekt ermöglicht die persönliche Weiterqualifizierung durch Teilnahme an einem interdisziplinären, strukturierten Doktorandenkolleg (Graduiertenschule Life@FAU).

Ihr Profil

Notwendige Qualifikationen:

•Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (M. Sc./Dipl.) der Biologie, Biochemie, Molekularen Medizin oder vergleichbar

•Grundkenntnisse der Tumorbiologie und Erfahrung im Bereich der Zellbiologie

•Motivation das Themengebiet in Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen weiterzuentwickeln

•Teamfähige Persönlichkeit zugleich jedoch die Fähigkeit zur Eigenorganisation und ein hohes Maß an Eigenengagement

•Interesse das Themenfeld im wissenschaftlichen Umfeld zu vertreten

•Gute Englischkenntnisse

Wünschenswerte Qualifikationen:

•Absolvierter Tierschutzkurs z.B. FELASA

•Erfahrung mit Mausexperimenten

Stellenzusatz

Befristetes Forschungsvorhaben

•Es erwartet Sie ein kreatives, dynamisches Umfeld, das Ihnen alle Möglichkeiten bietet, eigene Vorstellungen und Ideen einzubringen und umzusetzen. Des Weiteren wird die Promotion zum Dr. rer. nat. angestrebt.

Anmerkung

Für alle Stellenausschreibungen gilt: Die Friedrich-Alexander-Universität fördert die berufliche Gleichstellung der Frauen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte im Sinne des Schwerbehindertengesetzes werden bei gleicher fachlicher Qualifikation und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt, wenn die ausgeschriebene Stelle sich für Schwerbehinderte eignet. Details dazu finden Sie in der jeweiligen Ausschreibung unter dem Punkt "Bemerkungen".

Bei Wunsch der Bewerberin, des Bewerbers, kann die Gleichstellungsbeauftragte zum Bewerbungsgespräch hinzugezogen werden, ohne dass der Bewerberin, dem Bewerber dadurch Nachteile entstehen.

Ausgeschriebene Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, es sei denn, im Ausschreibungstext erfolgt ein anderweitiger Hinweis.

Veröffentlichungsdatum: 28.03.2024