Navigation

2 Naturwissenschaftliche Doktoranden (m/w/d)

Die Zahnklinik 3 – Kieferorthopädie und der Lehrstuhl für Biochemie und Pathobiochemie (Arbeitsgruppen Prof. Dr. med. dent. Lina Gölz und Prof. Dr. rer. nat. Michael Wegner) suchen im Projekt "Das regulatorische Netzwerk der kranialen Neuralleiste und molekulare Ursachen von orofazialen Spalten"

2 Naturwissenschaftliche Doktoranden (m/w/d)

Das Aufgabengebiet umfasst u. a.

Die Zahnklinik 3 - Kieferorthopädie und der Lehrstuhl für Biochemie und Pathobiochemie suchen zwei hochmotivierte naturwissenschaftliche Doktoranden (m/w/d) für ein innovatives, interdisziplinäres Forschungsprojekt. Im Rahmen der Arbeiten sollen die molekularen Ursachen für die Entstehung von orofazialen Spalten (Gaumenspalten und Lippen-Kiefer-Gaumenspalten) ermittelt werden. Orofaziale Spalten sind eine der häufigsten angeborenen Fehlbildungen und verursachen – neben der enormen psychischen Belastung für Familie und Patienten – Probleme bei Nahrungsaufnahme, Sprache und Gehör. Die genetischen Komponenten, die ihrer Entstehung zugrunde liegen, sind noch weitgehend unverstanden. Das geplante Forschungsvorhaben hat zum Ziel, das zentrale regulatorische Netzwerk der Gesichts- und Gaumenentwicklung und damit die molekularen Ursachen für die Entstehung von orofazialen Spalten zu ermitteln.

Zu den Aufgaben gehören:

  • CRISPR/Cas9-vermittelter Gen-knockout in Zelllinien
  • Bioinformatische Auswertung von RNA-Seq Ergebnissen
  • Umfangreiche Anwendung molekular- und zellbiologischer Methoden
  • Ergänzend experimentelles Arbeiten mit dem Tiermodell Maus

Notwendige Qualifikation

Sehr gut abgeschlossenes Hochschulstudium in Biologie, Molekularer Medizin, Bioinformatik oder in einem vergleichbaren Studiengang

  • Hohe Motivation und organisierte Arbeitsweise
  • Eigenverantwortliches, zuverlässiges und flexibles Arbeiten
  • Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit
  • Sehr gute Englischkenntnisse

Wünschenswerte Qualifikation

  • Vorkenntnisse in Bioinformatik und/oder Auswertung von RNA-Seq Experimenten
  • Praktische Erfahrungen in zell- und molekularbiologischen Methoden und Zellkultur

Bemerkungen

  • Die Stelle ist zunächst für 2,5 Jahre befristet, mit der Möglichkeit auf Verlängerung
  • Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit 50% (1. Jahr) bzw. 65% (restliche Laufzeit)
  • Die Einstellung erfolgt zum nächstmöglichen Zeitpunkt


Wir bieten Ihnen:
  • Einen spannenden und abwechslungsreichen Arbeitsplatz in einem motivierten aufgeschlossenen Team
  • Sorgfältige und qualifizierte Einarbeitung und umfassende wissenschaftliche Betreuung
  • Kollegiales Arbeitsklima
  • Abwechslungsreicher und verantwortungsvoller Tätigkeitsbereich mit individuellen Entwicklungsmöglichkeiten
  • Zahlreiche Fortbildungsmöglichkeiten, sehr gut ausgestattete Labore, Teilnahme an internationalen Kongressen
  • Umfassende Angebote zur Gesundheitsförderung
  • Alle Leistungen des öffentlichen Dienstes inkl. Zusatzvorsorge der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL)

Ihre Bewerbung senden Sie bitte idealerweise in elektronischer Form (PDF-Dokument) an: matthias.weider@uk-erlangen.de

Bewerbung

Nikolaus-Fiebiger-Zentrum
Forschungslabor Zahnklinik 3 - Kieferorthopädie
Glückstraße 6
91054 Erlangen
E-Mail: Matthias.weider@uk-erlangen.de

Ihre Bewerbung senden Sie bitte idealerweise in elektronischer Form (PDF-Dokument) an:

Bewerbungsschluss
19.04.2020
Bewerbung
Nikolaus-Fiebiger-Zentrum
Forschungslabor Zahnklinik 3 - Kieferorthopädie
Glückstraße 6
91054 Erlangen
E-Mail: Matthias.weider@uk-erlangen.de
Ihre Bewerbung senden Sie bitte idealerweise in elektronischer Form (PDF-Dokument) an:

Detailinformationen

Stellenbezeichnung
2 Naturwissenschaftliche Doktoranden (m/w/d)
Besetzung zum
sobald wie möglich

Entgelt
TV-L –E13 (je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen)
Teilzeit / Vollzeit
Teilzeit
Wochenarbeitszeit
19,5
Befristung
2,5 Jahre
Reason for limitation
befristetes Forschungsvorhaben

Kontaktperson für weitere Informationen
Dr. rer. nat. Matthias Weider
Telefon: 09131/85-45653
E-Mail: matthias.weider@uk-erlangen.de
Lehrstuhl für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, insbesondere Kieferorthopädie
Nikolaus-Fiebiger-Zentrum, Glückstraße 6
91054 Erlangen Bayern
Übersicht

Für alle Stellenausschreibungen gilt: Die Friedrich-Alexander-Universität fördert die berufliche Gleichstellung der Frauen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte im Sinne des Schwerbehindertengesetzes werden bei gleicher fachlicher Qualifikation und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt, wenn die ausgeschriebene Stelle sich für Schwerbehinderte eignet. Details dazu finden Sie in der jeweiligen Ausschreibung unter dem Punkt "Bemerkungen".

Bei Wunsch der Bewerberin, des Bewerbers, kann die Gleichstellungsbeauftragte zum Bewerbungsgespräch hinzugezogen werden, ohne dass der Bewerberin, dem Bewerber dadurch Nachteile entstehen.

Ausgeschriebene Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, es sei denn, im Ausschreibungstext erfolgt ein anderweitiger Hinweis.