Navigation

Auszubildende zum Fachinformatiker (w/m/d) der Fachrichtung Systemintegration

Starte deine Karriere als IT-Spezialist und lerne neueste Technik in allen Bereichen der IT kennen - vom Einplatinencomputer bis hin zum Hochleistungsrechnerverbund, vom lokalen WLAN über ein leistungsfähiges Glasfaserbackbone innerhalb der Universitätsstandorte Erlangen, Nürnberg und Fürth bis hin zum hochperformanten deutschen Wissenschaftsnetz (X-WiN).

Das Regionale Rechenzentrum Erlangen (RRZE) sucht zum 1. September 2021

Auszubildende zum Fachinformatiker (w/m/d) der Fachrichtung Systemintegration

Das Aufgabengebiet umfasst u. a.

Das RRZE betreut in Kooperation mit den Einrichtungen der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg dezentrale Rechnerpools, zentrale Server und ein umfangreiches Netzwerk.

Die Auszubildenden werden in allen Bereichen aktiv an der Arbeit beteiligt

  • Auswahl und Einrichtung von Rechnerpools: Geräteauswahl (PC, Unix-Workstation und Mac)
  • Installation, Konfiguration und Betrieb von Client-Server-Betriebssystemen (Unix, Linux, Windows)
  • Fehleranalyse und -beseitigung bei aufgetretenen Störungen (z. B. Einspielen von Sicherheitsupdates, Austausch von Hardware-Bausteinen)
  • Aufbau, Konfiguration und Betrieb von Netzwerken und Netzwerkkomponenten (Router, Switches, Hubs)
  • Entwickeln kleinerer Programme
  • fachliche Beratung und Unterstützung der RRZE-Kunden
  • Erstellen von Dokumentationen
  • Bildbearbeitungsverfahren
  • Schulung inner- und außerbetrieblicher Kunden
  • Ausarbeiten und Vortragen eigener Präsentationen
  • Planen und Durchführen arbeitsspezifischer Projekte

Die Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration dauert drei Jahre.

Notwendige Qualifikation

Mittlerer Bildungsabschluss oder höherer Abschluss

Wünschenswerte Qualifikation

Du hast Interesse an

  • allgemeiner Datenverarbeitung
  • analysierendem und systematisierendem Denken
  • wirtschaftlichen Zusammenhängen und organisatorischen Aufgabenstellungen
  • Umgang mit Computern und deren Peripherie


Außerdem zeigst du
  • Innovationsfreude (Entwickeln neuer Lösungen)
  • Freude am Umgang mit Menschen (Kundenbetreuung/ -beratung)
  • Planungstalent
  • Freude am Vermitteln von Wissen
  • Interesse an Weiterbildung


Deine Fähigkeiten sind
  • eine gute allgemeine Auffassungsgabe und Lernfähigkeit
  • logisches und schlussfolgerndes Denken
  • Einfallsreichtum
  • Finger- und Handgeschicklichkeit
  • gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen (Unterweisung von Kunden, Anwendern und Mitarbeitern)

Bemerkungen

Interessiert? Dann freuen wir uns darauf, dich kennenzulernen.
Bitte bewirb dich online über unser Bewerbungsportal

Falls dies nicht möglich ist, sende uns bitte deine vollständigen Bewer­bungsunterlagen
* per E-Mail an: rrze-fachinformatikerausbildung@fau.de oder alternativ
* per Post an die untenstehende Adresse (bitte ausschließlich Kopien, da die Bewerbungsunterlagen­ nicht zurückgesandt werden können).

Die Ausbildungsstelle ist für schwerbehinderte Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerber(innen) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg fördert die berufliche Gleichstellung der Frauen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Bewerbungsschluss
10.10.2020
Bewerbung
FAU Erlangen
Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Maier
Lehrstuhl für Mustererkennung
Martensstr. 3
91058 Erlangen

Detailinformationen

Stellenbezeichnung
Auszubildende zum Fachinformatiker (w/m/d) der Fachrichtung Systemintegration
Besetzung zum
01.09.2021

Entgelt
TVA-L BBiG – (je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen)
Teilzeit / Vollzeit
Vollzeit
Wochenarbeitszeit
40.01
Befristung
31.08.2024

Kontaktperson für weitere Informationen
Frau Andrea Kugler
Telefon: 09131 85-28920
E-Mail: andrea.kugler@fau.de
Abteilung Ausbildung & Information (RRZE)
Martensstraße 1
91058 Erlangen Bayern
Übersicht

Für alle Stellenausschreibungen gilt: Die Friedrich-Alexander-Universität fördert die berufliche Gleichstellung der Frauen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte im Sinne des Schwerbehindertengesetzes werden bei gleicher fachlicher Qualifikation und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt, wenn die ausgeschriebene Stelle sich für Schwerbehinderte eignet. Details dazu finden Sie in der jeweiligen Ausschreibung unter dem Punkt "Bemerkungen".

Bei Wunsch der Bewerberin, des Bewerbers, kann die Gleichstellungsbeauftragte zum Bewerbungsgespräch hinzugezogen werden, ohne dass der Bewerberin, dem Bewerber dadurch Nachteile entstehen.

Ausgeschriebene Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, es sei denn, im Ausschreibungstext erfolgt ein anderweitiger Hinweis.