Auszubildende zur/m Fachangestellten (m/w/d) für Medien- und Informationsdienste / Fachrichtung Bibliothek

Die Universitätsbibliothek der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) bietet zum Ausbildungsbeginn 01.09.2023 zwei Ausbildungsplätze für

Auszubildende zur/m Fachangestellten (m/w/d) für Medien- und Informationsdienste / Fachrichtung Bibliothek

Das Aufgabengebiet umfasst u. a.

Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste unterstützen als Informationsspezialisten die Studierenden und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei ihrer Arbeit. Sie beschaffen, erschließen und vermitteln Informationen und Medien aller Art mit Hilfe moderner Informations- und Kommunikationstechniken. Sie beraten Bibliotheksbenutzende individuell und durch Schulungen bei der Recherche und bei der Beschaffung von Informationen. Weitere Einsatzfelder liegen im Bereich der Digitalisierung und der Öffentlichkeitsarbeit.

Notwendige Qualifikation

  • guter mittlerer Schulabschluss
  • erfolgreiche Teilnahme am Bewerbungsverfahren (Praxistag)

Wünschenswerte Qualifikation

  • Interesse an gedruckten, audiovisuellen und elektronischen Medien
  • gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • gute Leistungen in allgemeinbildenden Fächern
  • Interesse an IT-Anwendungen
  • freundliches Auftreten und Freude am Umgang mit Menschen
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Fähigkeit zur Teamarbeit
  • Fähigkeit zum präzisen, gewissenhaften Arbeiten
  • hohe Serviceorientierung und Belastbarkeit

Bemerkungen

Wir bieten:

  • eine attraktive Ausbildungsvergütung nach dem TVA-L BBiG (einschließlich Weihnachtsgeld und Abschlussprämie bei bestandener Prüfung)
  • eine abwechslungsreiche Ausbildung und ein angenehmes Arbeitsklima
  • persönliche Ansprechpartner während der Ausbildung
  • die Mitarbeit innerhalb eines vernetzten kollegialen Teams


Die duale Ausbildung dauert drei Jahre, der Blockunterricht findet an der Berufsschule für Medienberufe in München statt.


Für Bewerberinnen und Bewerber, die in die nähere Auswahl kommen, findet voraussichtlich am 29.11.2022 ein Praxistag statt.


Schwerbehinderte (m/w/d) im Sinne des Schwerbehindertengesetzes werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Einen konkreten Einblick in die Ausbildung zum/r FaMI an der Universitätsbibliothek gewährt dieses YouTube-Video , das Auszubildende des Jahrgangs 2018/21 produziert haben.

Bewerbung

Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Kopie des letzten Schulzeugnisses) senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 2022-23 an:


Universitätsbibliothek Erlangen–Nürnberg

Direktion

91051 Erlangen

ub-personalservice@fau.de

Bewerbungsschluss
09.10.2022
Bewerbung
Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Kopie des letzten Schulzeugnisses) senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 2022-23 an:
Universitätsbibliothek Erlangen–Nürnberg
Direktion
91051 Erlangen
ub-personalservice@fau.de

Detailinformationen

Stellenbezeichnung
Auszubildende zur/m Fachangestellten (m/w/d) für Medien- und Informationsdienste / Fachrichtung Bibliothek
Besetzung zum
01.09.2023

Entgelt
TVA-L BBiG (je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen)
Teilzeit / Vollzeit
Vollzeit
Befristung
Ausbildungsende

Kontaktperson für weitere Informationen
Anna Roth
Telefon: 09131 / 85-29310
E-Mail: anna.roth@fau.de
Link: http://www.ub.fau.de
Hauptbibliothek
Universitaetsstr. 4
91054 Erlangen Bayern
Übersicht

Für alle Stellenausschreibungen gilt: Die Friedrich-Alexander-Universität fördert die berufliche Gleichstellung der Frauen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte im Sinne des Schwerbehindertengesetzes werden bei gleicher fachlicher Qualifikation und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt, wenn die ausgeschriebene Stelle sich für Schwerbehinderte eignet. Details dazu finden Sie in der jeweiligen Ausschreibung unter dem Punkt "Bemerkungen".

Bei Wunsch der Bewerberin, des Bewerbers, kann die Gleichstellungsbeauftragte zum Bewerbungsgespräch hinzugezogen werden, ohne dass der Bewerberin, dem Bewerber dadurch Nachteile entstehen.

Ausgeschriebene Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, es sei denn, im Ausschreibungstext erfolgt ein anderweitiger Hinweis.