Bibliotheksoberinspektor/in (m/w/d) (dritte Qualifikationsebene, Fachlaufbahn Bildung und Wissenschaft, fachlicher Schwerpunkt Bibliothekswesen - vormals gehobener Bibliotheksdienst) oder eine/n Diplombibliothekar/in (FH) bzw. Bachelor Bibliotheks- und Informationswissenschaft (m/w/d) für den Einsatz in der Direktion sowie im Referat Öffentlichkeitsarbeit

in der Universitätsbibliothek der FAU Erlangen-Nürnberg

Das Aufgabengebiet umfasst

  • Mitarbeit in der Direktion (Personalverwaltung, Etatverwaltung)
  • Stellvertretung der Direktionsreferentin
  • Mitarbeit im Referat Öffentlichkeitsarbeit (insbesondere Social Media-Betreuung)
  • weitere Aufgaben nach Absprache

Qualifikationen

Notwendige Qualifikationen:

  • Laufbahnbefähigung für die dritte Qualifikationsebene, Fachlaufbahn Bildung und Wissenschaft, fachlicher Schwerpunkt Bibliothekswesen
  • Flexibilität, Belastbarkeit und die Bereitschaft, verschiedene Aufgabenbereiche zu betreuen
  • vertiefte Praxiskenntnisse aus unterschiedlichen bibliothekarischen Arbeitsbereichen
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache
  • Engagement, Teamfähigkeit und Kundenorientierung
  • körperliche und psychische Belastbarkeit
  • Bereitschaft zur Übernahme von Spät- und Samstagsdiensten

Ergänzende Beschreibung

Wir bieten Ihnen:

  • ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • ein aktives Mitgestalten neuer, innovativer Dienstleistungsangebote
  • die Möglichkeit der beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung durch Fortbildungs- und Weiterbildungsangebote
  • die Mitarbeit innerhalb eines vernetzten, kollegialen Teams

Schwerbehinderte (m/w/d) im Sinne des Schwerbehindertengesetzes werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. - Ein Einsatz in einem anderen Bereich und an einem anderen Standort der Universitätsbibliothek ist möglich.

Bitte bewerben Sie sich unter Angabe der Kennziffer 2023-09.

Anmerkung

Für alle Stellenausschreibungen gilt: Die Friedrich-Alexander-Universität fördert die berufliche Gleichstellung der Frauen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte im Sinne des Schwerbehindertengesetzes werden bei gleicher fachlicher Qualifikation und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt, wenn die ausgeschriebene Stelle sich für Schwerbehinderte eignet. Details dazu finden Sie in der jeweiligen Ausschreibung unter dem Punkt "Bemerkungen".

Bei Wunsch der Bewerberin, des Bewerbers, kann die Gleichstellungsbeauftragte zum Bewerbungsgespräch hinzugezogen werden, ohne dass der Bewerberin, dem Bewerber dadurch Nachteile entstehen.

Ausgeschriebene Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, es sei denn, im Ausschreibungstext erfolgt ein anderweitiger Hinweis.

Veröffentlichungsdatum: 20.01.2023