Buchhaltungskraft in Teilzeit

Der Lehrstuhl für Fertigungstechnologie der Technischen Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen Nürnberg sucht eine/n

Buchhaltungskraft in Teilzeit

Das Aufgabengebiet umfasst u. a.

als Schwerpunkt im Bereich Buchhaltung:

  • Finanzverwaltung (Budgetplanung, Mittelbewirtschaftung und Abrechnung von Haushalts- und Drittmitteln)
  • Verwaltung der Lehrstuhlbibliothek
  • Mithilfe bei der Einstellung von Hilfskräften


Notwendige Qualifikation

  • Buchhalterische Kenntnisse
  • Souveräner und freundlicher Umgang
  • Sehr gute Deutschkenntnisse sowie gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Beherrschung der gängigen Microsoft Office-Prgramme (Word, Excel, PowerPoint)


Wünschenswerte Qualifikation

  • Selbständige und zuverlässige Durchführung von Buchhaltungsangelegenheiten
  • Belastbarkeit und Flexibilität
  • Kenntnisse in der universitären Finanzbuchhaltung auf Basis der Bayer. Haushaltsordnung
  • Drittmittelverwaltung

Bemerkungen

Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Schwerbehinderte Personen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die Unviersität Erlangen-Nürnberg fördert die berufliche Gleichstellung der Frauen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

  • Teilzeitstelle: 50%, entspricht 20,05 Std./Woche. Die Aufgaben als Teilzeitstelle umfassen den Bereich Buchhaltung; Arbeitszeit nach Vereinbarung;

Bewerbungsschluss
12.12.2021

Detailinformationen

Stellenbezeichnung
Buchhaltungskraft in Teilzeit
Besetzung zum
01.02.2022

Entgelt
TV-L E/6 (je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen)
Teilzeit / Vollzeit
Teilzeit
Wochenarbeitszeit
20,05
Befristung
2 Jahre

Kontaktperson für weitere Informationen
Sabine Wittmann
Telefon: 09131/85-27138
E-Mail: sabine.wittmann@fau.de
Lehrstuhl für Fertigungstechnologie (LFT)
Egerlandstraße 13
91058 Erlangen Bayern
Übersicht

Für alle Stellenausschreibungen gilt: Die Friedrich-Alexander-Universität fördert die berufliche Gleichstellung der Frauen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte im Sinne des Schwerbehindertengesetzes werden bei gleicher fachlicher Qualifikation und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt, wenn die ausgeschriebene Stelle sich für Schwerbehinderte eignet. Details dazu finden Sie in der jeweiligen Ausschreibung unter dem Punkt "Bemerkungen".

Bei Wunsch der Bewerberin, des Bewerbers, kann die Gleichstellungsbeauftragte zum Bewerbungsgespräch hinzugezogen werden, ohne dass der Bewerberin, dem Bewerber dadurch Nachteile entstehen.

Ausgeschriebene Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, es sei denn, im Ausschreibungstext erfolgt ein anderweitiger Hinweis.

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg