Büroassistenz (m/w/d)

Das Büro für Gender und Diversity der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) sucht eine

Büroassistenz (m/w/d)

Das Aufgabengebiet umfasst u. a.

• allgemeine Sekretariatsaufgaben und Büroorganisation

• Sitzungs-, Termin- und Veranstaltungskoordination

• Finanz- und Haushaltsverwaltung (Mittelbewirtschaftung, Haushaltsüberwachung, Abrechnungen, Durchführung von Buchungen mittels HIS-FSV etc.)

• Maßnahmenabwicklung und Reiseverwaltung (u.a. Planung und Abrechnung von Dienstreisen, Tagungsförderung, Gastvorträge etc. v.a. im Rahmen der Zielvereinbarungen)

• Personalverwaltung (Bewerbungs- und Einstellungsverfahren etc.)

• interne und externe Kommunikation

• Aktualisierung von Verteilern, Datenbanken und Homepage

Notwendige Qualifikation

• einschlägige Berufserfahrung im Verwaltungsbereich

• stilistisch einwandfreies Deutsch in Wort und Schrift

• gute Englischkenntnisse

• sicherer Umgang mit MS-Office und Internet

• selbstständige und zuverlässige Arbeitsweise

• Organisations- und Kommunikationstalent, Teamfähigkeit

• Bereitschaft zur Arbeit in vielseitigen Aufgabengebieten und Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Aufgaben

Wünschenswerte Qualifikation

• Erfahrung im Verwaltungsbereich der Universität und mit universitätsinternen Programmen (HIS-FSV, Univis)

• Kenntnisse der Bayerischen Haushaltsordnung, der Kosten- und Leistungsrechnung, des Bayerischen Reisekostengesetzes

• Kenntnisse im Umgang mit WordPress

Bemerkungen

Wir bieten:

• eine Tätigkeit in einer Universität, bei der Sie interessante Menschen aus aller Welt kennenlernen, die auf vielen Wissensgebieten tätig sind

• ein aufgeschlossenes, funktionierendes Team, das Sie gerne unterstützt

• eine vielseitige Tätigkeit

• familienfreundliche Arbeitszeitmodelle

• betriebliche Altersversorgung über die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL).


Bemerkungen:

Die FAU verfolgt eine Politik der Chancengleichheit unter Ausschluss jeder Form von Diskriminierung. Sie ist als familienfreundliche Universität Mitglied im Verein „Familie in der Hochschule e.V.“ Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Die Einstellung erfolgt als nichtwissenschaftlicher Mitarbeiterin (m/w/d).

Eine datenschutzgerechte Vernichtung nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens wird garantiert. Kosten, die im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung entstehen (Fahrtkosten o.ä.) werden nicht erstattet.

Bewerbung

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte per Mail an:


Dr. Imke Leicht

Büro für Gender und Diversity

Bismarckstr. 6

91054 Erlangen

gender-und-diversity@fau.de

Bewerbungsschluss
11.12.2022
Bewerbung
Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte per Mail an:
Dr. Imke Leicht
Büro für Gender und Diversity
Bismarckstr. 6
91054 Erlangen
gender-und-diversity@fau.de

Detailinformationen

Stellenbezeichnung
Büroassistenz (m/w/d)
Besetzung zum
nächstmöglichen Zeitpunkt

Entgelt
TV-L E6 (je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen)
Teilzeit / Vollzeit
Teilzeit
Wochenarbeitszeit
mindestens 30
Befristung
2 Jahre, mit Option auf Verlängerung

Kontaktperson für weitere Informationen
Dr. Imke Leicht
Telefon: +49 9131/85 -26984 oder -22951
E-Mail: imke.leicht@fau.de
Link: http://www.gender-und-diversity.fau.de
Büro für Gender und Diversity
Bismarckstr. 6
91054 Erlangen Bayern
Übersicht

Für alle Stellenausschreibungen gilt: Die Friedrich-Alexander-Universität fördert die berufliche Gleichstellung der Frauen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte im Sinne des Schwerbehindertengesetzes werden bei gleicher fachlicher Qualifikation und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt, wenn die ausgeschriebene Stelle sich für Schwerbehinderte eignet. Details dazu finden Sie in der jeweiligen Ausschreibung unter dem Punkt "Bemerkungen".

Bei Wunsch der Bewerberin, des Bewerbers, kann die Gleichstellungsbeauftragte zum Bewerbungsgespräch hinzugezogen werden, ohne dass der Bewerberin, dem Bewerber dadurch Nachteile entstehen.

Ausgeschriebene Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, es sei denn, im Ausschreibungstext erfolgt ein anderweitiger Hinweis.