Doktorand/in (w/d/m) (E13 TV-L, 75%) am Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, insbes. Sozialpolitik (Forschungsbereiche: Regional- und Stadtökonomie, Sozialpolitik, Finanzwissenschaft)

Der Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Sozialpolitik sucht eine/n Doktorand/in (m/w/d) (E 13 TV-L, 75%).

Das Aufgabengebiet umfasst

Das Aufgabengebiet umfasst vielseitige Aufgaben in Forschung und Lehre:

Sie arbeiten in ein Team eingebunden und selbständig an Forschungsprojekten, deren Ergebnisse auf wissen-schaftlichen Tagungen präsentiert und in internationalen Fachzeitschriften publiziert werden, und betreuen Übungen, Seminare und Abschlussarbeiten.

Der Lehrstuhl forscht theoretisch, experimentell und empirisch in den Bereichen Regional- und Stadtökonomie, Sozialpolitik sowie Finanzwissenschaft. Aktuell werden am Lehrstuhl u.a. Wirkungen der Regional- und Forschungsförderung, der Grunderwerbsteuer, staatlicher Regulierung und der Wohnraumförderung sowie Determinanten städtischer Segregation analysiert.

Wir bieten:

  • die Mitarbeit in einem engagierten Lehrstuhlteam,
  • die Einbettung in einen forschungsorientierten Fachbereich,
  • einen geregelten Promotionsprozess mit strukturierten Lehrangeboten für Doktorand/in/nen, der in voraussichtlich 3 Jahren mit einer kumulativen Dissertation abgeschlossen wird.

Qualifikationen

Wünschenswerte Qualifikationen:

  • Begeisterung für wissenschaftliche Fragestellungen,
  • Überdurchschnittliche Studienleistungen im Masterstudiengang Volkswirtschaftslehre oder verwandten Studiengängen (Wirtschaftswissenschaften, Sozialökonomik, Wirtschaftsgeographie, Mathematik etc.),
  • Erfolgreicher Besuch vertiefender Veranstaltungen in Mikroökonomie und/oder Ökonometrie (bzw. empirischer Wirtschafts- oder Sozialforschung),
  • Erfahrung im Umgang mit einschlägiger Software (z.B. Stata, R, QGIS, Python),
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse (professional fluency in the German language is required due to the teaching-related responsibilities of the position).

Ergänzende Beschreibung

  • Beabsichtigte Eingruppierung Entgelt-/Bes.Gr.: E 13 TV-L
  • Umfang der Stelle: 75 %
  • Die Stelle ist zunächst befristet auf 1 Jahr mit Verlängerungsoption für 3 Jahre
  • Voraussichtlicher Einstellungstermin: 15. April /01. Mai 2023
  • Ende der Bewerbungsfrist: 17. Februar 2023 (später eingehende Bewerbungen werden bis zur Besetzung berücksichtigt)
  • Weitere Informationen über den Lehrstuhl: http://www.sozialpolitik.rw.fau.de
  • Für Auskünfte steht Ihnen zur Verfügung: Sebastian Ach, M. Sc.; Telefon: +49 911 5302-95954; E-Mail: sebastian.ach@fau.de
  • Bitte senden Sie Ihre Bewerbung (möglichst inkl. der Abschlussarbeit) ausschließlich per E-Mail an: Prof. Dr. Matthias Wrede: wiso-sozialpolitik-office@fau.de

Anmerkung

Für alle Stellenausschreibungen gilt: Die Friedrich-Alexander-Universität fördert die berufliche Gleichstellung der Frauen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte im Sinne des Schwerbehindertengesetzes werden bei gleicher fachlicher Qualifikation und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt, wenn die ausgeschriebene Stelle sich für Schwerbehinderte eignet. Details dazu finden Sie in der jeweiligen Ausschreibung unter dem Punkt "Bemerkungen".

Bei Wunsch der Bewerberin, des Bewerbers, kann die Gleichstellungsbeauftragte zum Bewerbungsgespräch hinzugezogen werden, ohne dass der Bewerberin, dem Bewerber dadurch Nachteile entstehen.

Ausgeschriebene Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, es sei denn, im Ausschreibungstext erfolgt ein anderweitiger Hinweis.

Veröffentlichungsdatum: 17.01.2023