Navigation

Eine wiss. Mitarbeiterin bzw. einen wiss. Mitarbeiter (m/w/d) mit Promotionsziel

Die Juniorprofessur für Katalytische und Elektrokatalytische Systeme und Verfahren sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Eine wiss. Mitarbeiterin bzw. einen wiss. Mitarbeiter (m/w/d) mit Promotionsziel

Das Aufgabengebiet umfasst u. a.

Zu Ihren Aufgaben gehören Tätigkeiten im Bereich Forschung und Lehre:


• Planung und Durchführung wissenschaftlicher Experimente

• Anleitung von Bachelor und Masterstudierende

• Erstellung von Veröffentlichungen in wissenschaftlichen
Fachzeitschriften

• Präsentation von Forschungsergebnissen auf
nationalen/internationalen Kongressen und Tagungen

• Erstellung von Berichten und Protokollen


Das Ziel ist eine Promotion zum Dr. Ing. innerhalb des folgenden Forschungsgebietes: Zur kreislaufwirtschaftlichen Nutzung von Kohlenstoff benötigt es hocheffiziente Katalysator- und Reaktorkonzepte um mit der fossilen Wertschöpfungskette ökonomisch konkurrieren zu können. Zur Anwendung in der CO2 Methanisierungsreaktion sollen kostengünstige edelmetallfreie Katalysatoren auf Mischmetalloxidbasis erforscht werden, welche transient hoch aktive Phasen bilden. Diese sollen durch prozesstechnische und synthetische Optimierungen weiter verbessert und grundlegend Analysiert und charakterisiert werden. Basierend darauf soll das Konzept im Zuge weiterer Forschungstätigkeiten auf weitere Energierelevante Reaktionen ausgeweitet werden.

Notwendige Qualifikation

• Überdurchschnittlich abgeschlossenes Hochschulstudium
(Master, Diplom) im Fachbereich Chemieingenieurwesen,
Verfahrenstechnik, Chemie mit technischer
Ausrichtung oder einem vergleichbaren Studium der
Ingenieur- oder Naturwissenschaften

• Ausgeprägtes Forschungsinteresse, Freude an der
systematischen Untersuchung und kreativen Entwicklung
neuartiger katalytischer Systeme

• Fähigkeit zum kritischen Hinterfragen und Bewerten eigener
Ergebnisse, strukturiertes und selbstständigen Arbeiten,
sowie Freude zur Einarbeitung in neue Themengebiete

• Hohes Maß an Teamfähigkeit

Wünschenswerte Qualifikation

• Kenntnisse über chemisch reaktionstechnische
Fragestellungen und ihrer Analytik

• Erfahrung im Umgang in chemischen Laboratorien

• Grundlegende EDV Kenntnisse

• Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, gute
Deutschkenntnisse sind wünschenswert

Bewerbungsschluss
30.11.2020

Detailinformationen

Stellenbezeichnung
Eine wiss. Mitarbeiterin bzw. einen wiss. Mitarbeiter (m/w/d) mit Promotionsziel
Besetzung zum
01.02.2021

Entgelt
TVL E13 (je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen)
Teilzeit / Vollzeit
Teilzeit
Wochenarbeitszeit
30,8

Kontaktperson für weitere Informationen
Prof. Dr. Tanja Franken
Telefon: 09131/85-67417
E-Mail: tanja.franken@fau.de
Lehrstuhl für Chemische Reaktionstechnik (CRT)
Egerlandstraße 3
91058 Erlangen Bayern
Übersicht

Für alle Stellenausschreibungen gilt: Die Friedrich-Alexander-Universität fördert die berufliche Gleichstellung der Frauen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte im Sinne des Schwerbehindertengesetzes werden bei gleicher fachlicher Qualifikation und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt, wenn die ausgeschriebene Stelle sich für Schwerbehinderte eignet. Details dazu finden Sie in der jeweiligen Ausschreibung unter dem Punkt "Bemerkungen".

Bei Wunsch der Bewerberin, des Bewerbers, kann die Gleichstellungsbeauftragte zum Bewerbungsgespräch hinzugezogen werden, ohne dass der Bewerberin, dem Bewerber dadurch Nachteile entstehen.

Ausgeschriebene Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, es sei denn, im Ausschreibungstext erfolgt ein anderweitiger Hinweis.