Elektrotechniker m/w/div, Elektroniker Meister m/w/div, Facharbeiter m/w/div Fachrichtung Elektronik,

Der Lehrstuhl für Chemische Reaktionstechnik sucht für seine Innovative und zukunftsorientierte Forschung wie z.B. im Bereich Wasserstoffspeicherung und erneuerbare Energien, zur Unterstützung seines Teams einen

Ihre Aufgaben

•Beratung von Mitarbeitern/innen bei elektronischen Fragen

•Instandsetzung von Bauteilen und elektronischen Apparaturen, Planung, Fertigung, Aufbau von elektronischen Komponenten für Versuchsanlagen

•Entwicklung und Bau von elektronischen Baugruppen

•Arbeits-/ Kostenplanung, im Rahmen der Auftragsvorbereitung

•Auftragsvergabe und Kooperation mit der Zentralwerkstatt der Fakultät, externen Partnern und Zulieferern

•Erstellen von Dokumentationen

Ihr Profil

Notwendige Qualifikationen:

•Eine abgeschlossene Ausbildung Fachrichtung Elektronik

•Selbständige zuverlässige Arbeitsweise, gewissenhaftes, eigenverantwortliches Handeln

•Belastbarkeit und Einsatzbereitschaft

•Kenntnisse in der Steuer und Regelungstechnik

•Kommunikations- und Teamfähigkeit, sowie Sozialkompetenz

Wünschenswerte Qualifikationen:

•Grundkenntnisse in der Programmierung von SPS, LabView o.ä.

•Kenntnisse in Microsoft Word/Excel

•Grundkenntnisse in Englisch

•Kenntnisse CAD (AutoCad, Inventor, o.ä.) zum Erstellen von Schaltplänen und Dokumentationen

Stellenzusatz

•Krisensichere Stelle

•Ein gut funktionierendes Team in einer sehr angenehmen Arbeitsatmosphäre

•Vorteile des öffentlichen Dienstes

Die Einstellung wird auf der Grundlage des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) vorgenommen. Die Vergütung erfolgt – nach vorliegenden Voraussetzungen – bis zur Entgeltgruppe E9 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Wir bieten Ihnen die Einbettung in ein engagiertes, dynamisches Team und eine sehr interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Arbeit.

Die Friedrich-Alexander-Universität fördert die berufliche Gleichstellung der Frauen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderte im Sinne des Schwerbehindertengesetzes werden bei gleicher fachlicher Qualifikation und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für alle Stellenausschreibungen gilt: Die Friedrich-Alexander-Universität und das Universitätsklinikum fördern die berufliche Gleichstellung der Frauen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderte im Sinne des Schwerbehindertengesetzes werden bei gleicher fachlicher Qualifikation und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt, wenn die ausgeschriebene Stelle sich für Schwerbehinderte eignet. Details dazu finden Sie in der jeweiligen Ausschreibung unter dem Punkt "Bemerkungen". Bei Wunsch der Bewerberin, des Bewerbers, kann die Gleichstellungsbeauftragte zum Bewerbungsgespräch hinzugezogen werden, ohne dass der Bewerberin, dem Bewerber dadurch Nachteile entstehen. Ausgeschriebene Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, es sei denn, im Ausschreibungstext erfolgt ein anderweitiger Hinweis.

Anmerkung

Für alle Stellenausschreibungen gilt: Die Friedrich-Alexander-Universität fördert die berufliche Gleichstellung der Frauen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte im Sinne des Schwerbehindertengesetzes werden bei gleicher fachlicher Qualifikation und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt, wenn die ausgeschriebene Stelle sich für Schwerbehinderte eignet. Details dazu finden Sie in der jeweiligen Ausschreibung unter dem Punkt "Bemerkungen".

Bei Wunsch der Bewerberin, des Bewerbers, kann die Gleichstellungsbeauftragte zum Bewerbungsgespräch hinzugezogen werden, ohne dass der Bewerberin, dem Bewerber dadurch Nachteile entstehen.

Ausgeschriebene Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, es sei denn, im Ausschreibungstext erfolgt ein anderweitiger Hinweis.

Veröffentlichungsdatum: 28.03.2024