Navigation

Maschinenbautechniker/in oder Industriemechanikermeister/in oder Industriemeister/in Mechatronik (w/m/d) (Entgeltgruppe E9 TV-L, Vollzeit)

Der Lehrstuhl für Elektrische Energiesysteme der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) beschäftigt sich in Lehre und Forschung mit der Analyse, der Entwicklung und dem Betrieb nachhaltiger elektrischer Energieversorgungssysteme der Zukunft.

Unsere Forschungsschwerpunkte liegen u.a. in der Untersuchung und Auslegung intelligenter Übertragungs- und Verteilnetze in Verbindung mit leistungselektronischen Komponenten sowie der Integration von erneuerbaren Energiesystemen und -speichern unter dem Aspekt der Versorgungssicherheit. Darüber hinaus betreiben wir ein Hochspannungs- und Hochstromprüffeld zur Erforschung und Diagnose von Betriebsmitteln der elektrischen Energieversorgung.

Innerhalb der Universität ist der Lehrstuhl dem Department für Elektrotechnik-Elektronik-Informationstechnik der Technischen Fakultät zugeordnet.

Am Lehrstuhl ist ab sofort eine Stelle zu besetzen als

Maschinenbautechniker/in oder Industriemechanikermeister/in oder Industriemeister/in Mechatronik (w/m/d) (Entgeltgruppe E9 TV-L, Vollzeit)

Das Aufgabengebiet umfasst u. a.

  • Leitung der Mechanikwerkstatt des Lehrstuhls
  • Entwicklung und Anpassung von Geräten und Apparaturen für Forschungs-, Prüf- und Lehrzwecke in Zusammenarbeit mit dem wissenschaftlichen Personal
  • Eigenständige Projektbearbeitung von der Konstruktionszeichnung über die Fertigung bis zur Montage
  • Überwachung, Wartung und Instandhaltung von wissenschaftlichen Geräten und technischen Anlagen
  • Wartung von Werkzeug und Werkzeugmaschinen
  • Allgemeine Reparaturarbeiten, Ersatzteilbeschaffung

Notwendige Qualifikation

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als Mechaniker, Mechatroniker, Werkzeugmechaniker, Industriemechaniker, Feinmechaniker, Maschinenbauer oder vergleichbare Qualifikation mit Techniker- oder Meisterabschluss
  • Erfahrung im Umgang mit CAD-Software im Bereich Planung, Konstruktion und technische Umsetzung von Sonderanfertigungen
  • Schweißerkenntnisse
  • Umfassende Kenntnisse bei Wartung und Reparatur von elektrischen Laborgeräten
  • Selbständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Flexibilität in der Arbeitszeitgestaltung
  • Teamfähigkeit

Wünschenswerte Qualifikation

  • Erweiterte Kenntnisse und Fähigkeiten in der Konstruktionslehre
  • Kenntnisse in Pneumatik- und Vakuumtechnik
  • Kenntnisse der Elektrotechnik, Elektroinstallationstechnik, Steuerungstechnik, Starkstromelektrotechnik
  • Lehr- und Ausbildungserfahrung

Bemerkungen

  • Die FAU Erlangen-Nürnberg ist seit 2016 Mitglied des Best Practice Clubs „Familie in der Hochschule“. Sie fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und bittet deshalb Frauen nachdrücklich um ihre Bewerbung.
  • Die Stelle ist für schwerbehinderte Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
  • Die Stelle ist zunächst auf die Dauer von 2 Jahren befristet. Im Anschluss besteht die Möglichkeit einer Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • Die Kennziffer für Bewerbungen lautet: LEES-TA-2001

Bewerbungsschluss
15.04.2020

Detailinformationen

Stellenbezeichnung
Maschinenbautechniker/in oder Industriemechanikermeister/in oder Industriemeister/in Mechatronik (w/m/d) (Entgeltgruppe E9 TV-L, Vollzeit)
Besetzung zum
01.06.2020

Entgelt
E9 TV-L (je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen)
Teilzeit / Vollzeit
Vollzeit
Befristung
2 Jahre

Kontaktperson für weitere Informationen
Prof. Dr.-Ing. Matthias Luther
Telefon: +49 9131 85 67540
E-Mail: matthias.luther@fau.de
Lehrstuhl für Elektrische Energiesysteme
Cauerstraße 4 | Haus 1
91058 Erlangen Bayern
Übersicht

Für alle Stellenausschreibungen gilt: Die Friedrich-Alexander-Universität fördert die berufliche Gleichstellung der Frauen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte im Sinne des Schwerbehindertengesetzes werden bei gleicher fachlicher Qualifikation und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt, wenn die ausgeschriebene Stelle sich für Schwerbehinderte eignet. Details dazu finden Sie in der jeweiligen Ausschreibung unter dem Punkt "Bemerkungen".

Bei Wunsch der Bewerberin, des Bewerbers, kann die Gleichstellungsbeauftragte zum Bewerbungsgespräch hinzugezogen werden, ohne dass der Bewerberin, dem Bewerber dadurch Nachteile entstehen.

Ausgeschriebene Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, es sei denn, im Ausschreibungstext erfolgt ein anderweitiger Hinweis.