Mitarbeitende(r) für Informations- und Kommunikationstechnik (w/m/d)

Im Sonderforschungsbereich SFB 1483 Empathokinästhetische Sensorik (EmpkinS) der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) ist folgende Stelle zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen:

Mitarbeitende(r) für Informations- und Kommunikationstechnik (w/m/d)

Das Aufgabengebiet umfasst u. a.

Das Gebiet Ihrer Tätigkeit in unserem Verbund umfasst ein vielfältiges und sehr interessantes Aufgabenspektrum zur Unterstützung von Mitarbeitenden eines interdisziplinären Sonderforschungsbereichs (SFB) im Bereich der Medizintechnik. Aufgaben sind der Aufbau und die Betreuung von Medientechnik und von elektronischen Systemen, wie Datenbanken, die selbstständige und eigenverantwortliche Entwicklung und Administration von Hard- und Software, die Unterstützung von Forschungsprojekten im Forschungs-datenmanagement in Zusammenarbeit mit dem Regionalen Rechenzentrum Erlangen (RRZE) und dem Universitätsklinikum zur Überwachung und Gewährleistung der IT-Sicherheit und des Datenschutzes.

Notwendige Qualifikation

Wir erwarten uns von Ihnen

• sehr gute englische Sprachkenntnisse,
• eine selbstständige und lösungsorientierte Arbeitsweise und Teamfähigkeit

Wünschenswerte Qualifikation

• wünschenswert:
ein erfolgreich abgeschlossenes Bachelorstudium in der Fachrichtung Informatik,
und gründliche und umfassende Kenntnisse in einem oder mehreren der folgenden Gebiete:
• Entwicklung, Aufbau und Betrieb elektronischer Systeme und Securitysysteme,
• Betriebssysteme (Windows, MacOS oder Linux), Serversysteme,
• Skriptsprachen (z.B. Python),
• Internet-Technologien,
• Datenbanken, Datenanonymisierung, -pseudonymisierung, Metadatenverwaltung und Datenschutz.

Bemerkungen

Wir bieten Ihnen
die Mitarbeit in einem engagierten und dynamischen, interdisziplinären Team und eine vielseitige, interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Arbeit.
Es handelt sich um eine Teilzeitstelle (14 Stunden pro Woche). Die Stelle ist zunächst bis 30.06.2025 befristet, die Option auf Entfristung besteht. Die Vergütung erfolgt in der Entgeltgruppe E9b des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).
Die Friedrich-Alexander-Universität fördert die berufliche Gleichstellung der Frauen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderte im Sinne des Schwerbehindertengesetzes werden bei gleicher fachlicher Qualifikation und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Haben wir Ihr Interesse an dieser abwechslungsreichen Arbeit in einem kreativen Umfeld geweckt, dann richten Sie Ihre Bewerbung bitte mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Nachweis über die Ausbildung, Zeugnisse) bis zum 15.12.2022 an empkins-jobs@fau.de.

Bewerbungsschluss
15.12.2022

Detailinformationen

Stellenbezeichnung
Mitarbeitende(r) für Informations- und Kommunikationstechnik (w/m/d)
Besetzung zum
01.02.2023

Entgelt
E9b (je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen)
Teilzeit / Vollzeit
Teilzeit
Wochenarbeitszeit
14
Befristung
30.06.2025
Befristungsgrund
befristetes Forschungsvorhaben

Kontaktperson für weitere Informationen
Dr.-Ing. Judith Menden
Telefon: 09131/85-27215
E-Mail: judith.menden@fau.de
Lehrstuhl für Hochfrequenztechnik
Cauerstr. 9
91058 Erlangen Bayern
Übersicht

Für alle Stellenausschreibungen gilt: Die Friedrich-Alexander-Universität fördert die berufliche Gleichstellung der Frauen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte im Sinne des Schwerbehindertengesetzes werden bei gleicher fachlicher Qualifikation und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt, wenn die ausgeschriebene Stelle sich für Schwerbehinderte eignet. Details dazu finden Sie in der jeweiligen Ausschreibung unter dem Punkt "Bemerkungen".

Bei Wunsch der Bewerberin, des Bewerbers, kann die Gleichstellungsbeauftragte zum Bewerbungsgespräch hinzugezogen werden, ohne dass der Bewerberin, dem Bewerber dadurch Nachteile entstehen.

Ausgeschriebene Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, es sei denn, im Ausschreibungstext erfolgt ein anderweitiger Hinweis.