Mitarbeiter in der mechanischen Prüfung (m/w/d)

Lehrstuhl für Kunststofftechnik

Das Aufgabengebiet umfasst

Wir forschen heute an den Themen für die Zukunft, um neue Lösungswege zu finden. Wir, das ist ein Team an enga-gierten und motivierten Kolleg/-innen, die ein Ziel verfolgen: technische Zusammenhänge zu verstehen und damit die Themen von morgen aktiv gestalten. Wollen Sie das auch? Können Sie!

  • Sie sind selbstständig für die Durchführung mechanischer Prüfungen an Kunststoffen nach aktueller Norm verantwortlich.
  • Sie führen eigenständig Wartungsarbeiten an vorhandenen Anlagen und mechanischen Prüfständen durch.
  • Sie leiten Studierende in die Tätigkeiten im mechanischen Prüflabor ein.
  • Sie wirken selbstständig an der Gestaltung und Durchführung von Seminaren mit.

Qualifikationen

Notwendige Qualifikationen:

  • Sie verfügen über Berufserfahrung im Bereich der mechanischen Prüfung von Kunststoffen.
  • Sie weisen fundierte Kenntnisse zu Normen der mechanischen Prüfung von Kunststoffen auf.
  • Es fällt Ihnen leicht, in einem Team sowie eigenverantwortlich zu arbeiten.

Ergänzende Beschreibung

Befristetes Forschungsvorhaben

Die Stelle ist projektbedingt eine befristete Vollzeitstelle. Die Besoldung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Die Universität Erlangen-Nürnberg trägt das Zertifikat „audit familiengerechte Hochschule“. Schwerbehinderte Bewerber/innen im Sinne des Schwerbehindertengesetzes werden bei gleicher fachlicher Qualifikation und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Anmerkung

Für alle Stellenausschreibungen gilt: Die Friedrich-Alexander-Universität fördert die berufliche Gleichstellung der Frauen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte im Sinne des Schwerbehindertengesetzes werden bei gleicher fachlicher Qualifikation und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt, wenn die ausgeschriebene Stelle sich für Schwerbehinderte eignet. Details dazu finden Sie in der jeweiligen Ausschreibung unter dem Punkt "Bemerkungen".

Bei Wunsch der Bewerberin, des Bewerbers, kann die Gleichstellungsbeauftragte zum Bewerbungsgespräch hinzugezogen werden, ohne dass der Bewerberin, dem Bewerber dadurch Nachteile entstehen.

Ausgeschriebene Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, es sei denn, im Ausschreibungstext erfolgt ein anderweitiger Hinweis.

Veröffentlichungsdatum: 09.01.2023