Projekt- bzw. Teamassistenz (m/w/d)

Das Allgemeinmedizinische Institut ist verantwortlich für Lehre und Forschung im Fach Allgemeinmedizin. Schwerpunkt unserer Forschungsaktivitäten ist die Versorgungsforschung im Bereich Überversorgung. Zudem betrachten wir die Qualität der Patientenversorgung im hausärztlichen Setting. Das Institut ist beteiligt am Aufbau des bayernweiten hausärztlichen Forschungsnetzwerks BayFoNet (www.bayfonet.de). BayFoNet bildet die Grundstruktur zur Durchführung klinischer Studien und von Projekten der Versorgungsforschung im hausärztlichen Setting.
Wir suchen nun eine Assistenz (m/w/d), die die Arbeit im Forschungsnetzwerk begleitet und unterstützt

Projekt- bzw. Teamassistenz (m/w/d)

Das Aufgabengebiet umfasst u. a.

  • Allgemeine Büroorganisation (Bearbeitung von Anfragen, Post, Bestellungen, Ablage, Terminkoordination, etc.)


  • Erste Ansprechperson für Anfragen der BayFoNet-Mitglieder (Ärzte und Ärztinnen, MFAs, Bürger/-innen und Netzwerkpartnern)


  • Unterstützung bei Rekrutierung und Akkreditierung von hausärztlichen Praxen


  • Pflege und Verwaltung der Daten in Datenbanken (Datenmanagement)


  • Erstellen von Brief- und Mailvorlagen sowie Präsentationen


  • Begleitung bei Terminen und Besprechungen inkl. Protokollführung


  • Vor- und Nachbearbeiten sowie Ausrichten von Veranstaltungen (bspw. Bürgerbeirat) und Fortbildungen


  • Pflege des Internetauftritts und Mithilfe bei der Öffentlichkeitsarbeit


  • Unterstützung der Leitung des Forschungsbereichs

Notwendige Qualifikation

  • Sie (m/w/d) verfügen über eine Ausbildung im Verwaltungs- oder Kaufmännischen Bereich, als MFA oder Studienassistenz, verfügen über Erfahrungen im Assistenzbereich oder besitzen eine vergleichbare Ausbildung


  • Sie (m/w/d) verfügen über sehr gute Kenntnisse im Umgang mit MS Word, Excel, PowerPoint und Outlook


  • Selbständige und strukturierte Arbeitsweise


  • Erfahrung mit Online-Meetings (z.B. Zoom)


  • Erste Erfahrungen als Projektassistenz


  • PKW Führerschein

Wünschenswerte Qualifikation

  • Zudem besitzen Sie (m/w/d) ein freundliches, souveränes Auftreten, haben Freude am Umgang mit Menschen und bringen Teamgeist mit


  • Ihr Profil (m/w/d) wird abgerundet durch eine sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise


  • Kenntnisse in TYPO3


  • Kenntnisse in Öffentlichkeitsarbeit

Bemerkungen

  • Beabsichtigte Eingruppierung je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen gemäß TV-L


  • Die Stelle ist zunächst befristet bis 31.01.2025 (befristetes Forschungsvorhaben), eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt


  • Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, nach Absprache ist die Beschäftigung auch in Teilzeit möglich


  • Die Einstellung erfolgt zum nächstmöglichen Zeitpunkt


  • Bewerbungsfrist: 31.08.2022

Bewerbung

Universitätsklinikum Erlangen
Allgemeinmedizinisches Institut
Dr. Susann Hueber
Universitätsstraße 29

Bewerbungsschluss
31.08.2022
Bewerbung
Universitätsklinikum Erlangen
Allgemeinmedizinisches Institut
Dr. Susann Hueber
Universitätsstraße 29

Detailinformationen

Stellenbezeichnung
Projekt- bzw. Teamassistenz (m/w/d)
Besetzung zum
baldmöglichst

Teilzeit / Vollzeit
Vollzeit
Befristungsgrund
befristetes Forschungsvorhaben

Kontaktperson für weitere Informationen
Stefanie Stark
Telefon: 091318545764
E-Mail: stefanie.stark@uk-erlangen.de
Lehrstuhl für Allgemeinmedizin
Universitätsstr. 29
91054 Erlangen Bayern
Übersicht

Für alle Stellenausschreibungen gilt: Die Friedrich-Alexander-Universität fördert die berufliche Gleichstellung der Frauen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte im Sinne des Schwerbehindertengesetzes werden bei gleicher fachlicher Qualifikation und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt, wenn die ausgeschriebene Stelle sich für Schwerbehinderte eignet. Details dazu finden Sie in der jeweiligen Ausschreibung unter dem Punkt "Bemerkungen".

Bei Wunsch der Bewerberin, des Bewerbers, kann die Gleichstellungsbeauftragte zum Bewerbungsgespräch hinzugezogen werden, ohne dass der Bewerberin, dem Bewerber dadurch Nachteile entstehen.

Ausgeschriebene Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, es sei denn, im Ausschreibungstext erfolgt ein anderweitiger Hinweis.