Projekt-Mitarbeiter (m/w/d) im Bereich Wissenschaftlicher Nachwuchs und Wissenschaftsmanagement

Die 1743 gegründete Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) gehört mit rund 38.800 Studierenden, 265 Studiengängen, ca. 6.400 Beschäftigten im wissenschaftlichen und nichtwissenschaftlichen Bereich und mit mehr als 500 Partnerschaften mit Universitäten in aller Welt zu den großen, forschungsstarken und international ausgerichteten Universitäten in Deutschland. Zahlreiche Spitzenplatzierungen bei nationalen und internationalen Rankings wie auch in den Förderstatistiken der DFG belegen die Leistungsfähigkeit der FAU.

Der Präsidialstab der FAU sucht für das Referat S-NACHWUCHS zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zunächst befristet für die Dauer von zwei Jahren, einen

Projekt-Mitarbeiter (m/w/d) im Bereich Wissenschaftlicher Nachwuchs und Wissenschaftsmanagement

Das Aufgabengebiet umfasst u. a.

Im Referat S-NACHWUCHS des Präsidialstabs laufen alle Fäden rund um vielversprechende wissenschaftliche Nachwuchskräfte, deren Gewinnung für die FAU sowie deren Förderung für einen optimalen Start in eine Karriere in der Wissenschaft zusammen. Der Präsidialstab unterstützt so die Universitätsleitung bei der Realisierung ihrer strategischen Ziele im internationalen Wettbewerb.

Sie reizt eine strategische Arbeit am „Herz“ der innovativsten Universität in Deutschland? Sie möchten sich für den wissenschaftlichen Nachwuchs engagieren, die FAU voranbringen und suchen ein Sprungbrett für Ihre eigene Karriere im Wissenschaftsmanagement? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Sie verantworten im Referat S-NACHWUCHS u. a. ein neues Projekt zur Gewinnung von insbesondere internationalen Nachwuchskräften, entwickeln digitale Kommunikationsprozesse in enger Abstimmung mit externen und internen Stakeholdern und etablieren diese an der FAU. Außerdem unterstützen Sie die Beratung von Forschungsverbünden zur innovativen Förderung ihrer Promovierenden und Postdocs in Graduiertenkollegs und tragen so zum dauerhaften Erfolg der Spitzenforschung an der FAU bei. Dabei recherchieren und bewerten Sie neue Konzepte und unterstützen die Kolleginnen und Kollegen des Teams im Beratungsprozess.

Notwendige Qualifikation

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder äquivalenter Abschluss) im Bereich Natur- oder Sozialwissenschaften oder vergleichbare Qualifikation. Idealerweise abgeschlossene Promotion sowie erste Erfahrungen in der Wissenschaft und/oder forschenden Wirtschaftsunternehmen,
  • Begeisterung und gute Kenntnisse der Meilensteine für erfolgreiche Wissenschaftskarrieren sowie Kommunikationsstärke im Umgang mit Zielgruppen, die auf höchstem Leistungsniveau tätig sind, sind von Vorteil,
  • Idealerweise Kenntnisse über die Nachwuchsförderung im universitären Kontext,
  • Erfahrung bei der Nutzung und optimaler Weise bei der Einführung von Enterprise Content Management Systemen und anderen innovativen IT-Lösungen sind sehr wünschenswert,
  • Sehr gute Kenntnisse in der Projektkoordination sowie Prozesssteuerung und -moderation sowie Freude an der Mitwirkung an verantwortungsvollen Aufgaben,
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse; weitere Fremdsprachen sind sehr willkommen,
  • Sehr hohe Flexibilität und Teamfähigkeit, überdurchschnittliches Engagement sowie Freude an internationaler Zusammenarbeit.

Wir bieten:
  • Eine herausfordernde und abwechslungsreiche Tätigkeit mit hoher Eigenverantwortung, bei der Sie aktiv an der Weiterentwicklung der FAU mitwirken können,
  • Eine Einstiegschance in das Wissenschaftsmanagement an der innovationsstärksten Universität Deutschlands,
  • Ein großartiges Wissenschaftsumfeld mit umfangreichen Entwicklungsmöglichkeiten in einem sympathischen und kreativen Team,
  • Ein umfangreiches Weiterbildungs- und Fortbildungsangebot sowie Gesundheitskurse,
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch Angebote unseres Familienservice (u. a. Kinder-, Ferienbetreuung),
  • flexible Gestaltung der Arbeitszeiten,
  • Eine Jahressonderzahlung sowie eine betriebliche Altersversorgung (VBL).

Bemerkungen

Die FAU ist seit 2016 Mitglied des Best Practice Clubs „Familie in der Hochschule“. Sie fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und bittet deshalb Frauen nachdrücklich um ihre Bewerbung.

Die Stelle ist für schwerbehinderte Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Wegen der im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren zu erhebenden personenbezogenen Daten bitten wir Sie unsere Informationen nach Art. 13 und 14 Datenschutzgrundverordnung unter http://www.fau.de zu beachten.

Bewerbung

Wir bitten Sie, die Onlineplattform http://www.interamt.de unter https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=687406 zu nutzen und von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail abzusehen. Bewerbungen, die auf dem Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgesendet.

Bewerbungsschluss
25.06.2021
Bewerbung
Wir bitten Sie, die Onlineplattform http://www.interamt.de unter https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=687406 zu nutzen und von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail abzusehen. Bewerbungen, die auf dem Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgesendet.

Detailinformationen

Stellenbezeichnung
Projekt-Mitarbeiter (m/w/d) im Bereich Wissenschaftlicher Nachwuchs und Wissenschaftsmanagement
Besetzung zum
nächstmöglichen Zeitpunkt

Entgelt
TV-L 13 (je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen)
Teilzeit / Vollzeit
Teilzeit
Wochenarbeitszeit
20,05
Befristung
zunächst für die Dauer von 2 Jahren

Kontaktperson für weitere Informationen
Dr. Stefanie Herberger
Telefon: 09131/85-20723
E-Mail: stefanie.herberger@fau.de
Referat P5 - Servicestelle für das Personal der Zentralen Universitätsverwaltung (ZUV)
Schlossplatz 4 (Postanschrift); Bahnhofplatz 2 (Besucheranschrift)
91054 Erlangen Bayern
Übersicht

Für alle Stellenausschreibungen gilt: Die Friedrich-Alexander-Universität fördert die berufliche Gleichstellung der Frauen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte im Sinne des Schwerbehindertengesetzes werden bei gleicher fachlicher Qualifikation und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt, wenn die ausgeschriebene Stelle sich für Schwerbehinderte eignet. Details dazu finden Sie in der jeweiligen Ausschreibung unter dem Punkt "Bemerkungen".

Bei Wunsch der Bewerberin, des Bewerbers, kann die Gleichstellungsbeauftragte zum Bewerbungsgespräch hinzugezogen werden, ohne dass der Bewerberin, dem Bewerber dadurch Nachteile entstehen.

Ausgeschriebene Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, es sei denn, im Ausschreibungstext erfolgt ein anderweitiger Hinweis.

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg