Projektkoordination (m/w/d)

Der Lehrstuhl für Arabistik und Semitistik, unter der Leitung von Prof. Dr. Lutz Edzard, schreibt eine Stelle als Projektkoordination aus. Der 35. Deutsche Orientalistentag (08.09.2025-12.09.2025) findet 2025 an der FAU Erlangen-Nürnberg statt und muss organisiert werden. Die FAU Erlangen-Nürnberg genießt einen hervorragenden Ruf und wir freuen uns über Ihre tatkräftige Unterstützung bei unserem Projekt.

Das Aufgabengebiet umfasst

  • Koordination, Planung und Durchführung des 35. Deutschen Orientalistentages (08.09.2025-12.09.2025) an der FAU Erlangen-Nürnberg,
  • Kommunikation mit Teilnehmern und externen Stellen,
  • Verwaltungsaufgaben,
  • Einwerbung von Drittmitteln,
  • Pflege der Website und des Registrierungssystems,
  • Überwachung von Zahlungseingängen,
  • Unterstützung bei Erarbeitung des Konferenzprogrammes,
  • Abwicklung der Konferenz mit Abrechnung sämtlicher Kosten,
  • Betreuung der Konferenzpublikation und Ansprechpartner/-in für Mitwirkende

Qualifikationen

Notwendige Qualifikationen:

  • Hochschulstudium in einem Bereich der Orientalistik,
  • Verhandlungssicherheit in deutscher und englischer Sprache (mind. B2)
  • interkulturelle Sensibilität
  • zeitliche Flexibilität
  • Sicherheit im Umgang mit EDV und MS Office
  • hohe soziale Kompetenz

Wünschenswerte Qualifikationen:

  • Abgeschlossener Master für wissen. Hochschulstudium in einem Bereich der Orientalistik
  • Erfahrung im Umgang mit WordPress

Ergänzende Beschreibung

Beschäftigung als wissenschaftstützendes Personal in Teilzeit, befristet (18 Monate bei 50 % bzw. nach Absprache, Einstellung wünschenswert ab 01.06.24), Entgeltgruppe E13 TVL FAUBewerbung bitte in einer pdf Datei (Lebenslauf, Zeugnisse, Anschreiben) per E-Mail an anke.moosdorf@fau.de

Anmerkung

Für alle Stellenausschreibungen gilt: Die Friedrich-Alexander-Universität fördert die berufliche Gleichstellung der Frauen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte im Sinne des Schwerbehindertengesetzes werden bei gleicher fachlicher Qualifikation und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt, wenn die ausgeschriebene Stelle sich für Schwerbehinderte eignet. Details dazu finden Sie in der jeweiligen Ausschreibung unter dem Punkt "Bemerkungen".

Bei Wunsch der Bewerberin, des Bewerbers, kann die Gleichstellungsbeauftragte zum Bewerbungsgespräch hinzugezogen werden, ohne dass der Bewerberin, dem Bewerber dadurch Nachteile entstehen.

Ausgeschriebene Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, es sei denn, im Ausschreibungstext erfolgt ein anderweitiger Hinweis.

Veröffentlichungsdatum: 29.01.2024