Referent/in Wissensmanagement (m/w/d) am Zentrum Wasserstoff.Bayern (H2.B)

Das Zentrum Wasserstoff.Bayern (H2.B) an der FAU sucht zur Stärkung des Teams eine/n Referent/in Wissensmanagement (m/w/d).

Ihre Aufgaben

  • Recherche und Erfassung aktueller wissenschaftlicher, technologischer und wirtschaftspolitischer Veröffentlichungen zum Thema Wasserstoff
  • Pflege einer Studiensammlung für die Partner des Wasserstoffbündnis Bayern
  • Sammeln und Aufarbeiten von Informationen zu Projekten und Entwicklungen der bayerischen Wasserstoffwirtschaft
  • Förderung des Wissensaustauschs durch Schulungen, Workshops und andere Maßnahmen
  • Eng verzahnte Zusammenarbeit mit den anderen Referent/innen, um Wissensanforderungen zu identifizieren und geeignete Instrumente zu entwickeln
  • Ausbau und Betreuung des bayerischen Akteursnetzwerks, insbesondere auch zu Hochschulen
  • Teilnahme an fachspezifischen Austauschveranstaltungen
  • Information der Akteure im Wasserstoffbündnis Bayern („Bündnispartner“) zu aktuellen Entwicklungen
  • Vorträge auf nationalen und internationalen Veranstaltungen
  • Moderation von Veranstaltungen (z.B. Arbeitsgruppentreffen, Webinare)

Ihr Profil

Notwendige Qualifikationen:

  • Gutes Hintergrundwissen – vorzugsweise erfolgreich abgeschlossenes Masterstudium – im Bereich Energietechnik, Chemietechnik, Verfahrenstechnik oder Wirtschaftsingenieurwesen
  • Mehrjährige einschlägige Berufserfahrung im Bereich Wasserstoff, der Energieforschung oder in der Energiewirtschaft
  • Vorerfahrungen im Bereich (wissenschaftlicher) Recherche und wissenschaftlicher Arbeit
  • Freude am technischen (und politischen) Diskurs
  • Sehr gute analytische, organisatorische und kommunikative Fähigkeiten sowie eine Hands-On Mentalität
  • Ausgeprägter Teamgeist und durchsetzungsfähige Persönlichkeit
  • Hohes Maß an Selbstständigkeit, Zuverlässigkeit und Eigeninitiative
  • Interesse an der Einarbeitung in neue Aufgaben und Themenfelder
  • Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen (In- und Ausland)
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Gute Kenntnisse in Microsoft Office

Stellenzusatz

Befristetes Forschungsvorhaben

Die Vollzeit-Stelle (40 h/Woche) ist bis zum 30. September 2029 befristet.

Es erwartet Sie:

  • Arbeit in einem dynamischen Themenfeld an der Schnittstelle zwischen Politik, Wirtschaft und Wissenschaft
  • Vielseitiges, anspruchs- und verantwortungsvolles Aufgabengebiet mit guten Möglichkeiten zur Selbstentfaltung
  • Sehr gutes Arbeitsklima mit kompetenten, sympathischen und motivierten Kolleginnen und Kollegen sowie flachen Hierarchien
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung
  • Möglichkeiten zur alternierenden Telearbeit (“Home-Office”)
  • Moderne persönliche IT-Ausstattung
  • Angebot zum Bike-Leasing
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen nach TV-L an der FAU Erlangen-Nürnberg

Anmerkung

Für alle Stellenausschreibungen gilt: Die Friedrich-Alexander-Universität fördert die berufliche Gleichstellung der Frauen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte im Sinne des Schwerbehindertengesetzes werden bei gleicher fachlicher Qualifikation und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt, wenn die ausgeschriebene Stelle sich für Schwerbehinderte eignet. Details dazu finden Sie in der jeweiligen Ausschreibung unter dem Punkt "Bemerkungen".

Bei Wunsch der Bewerberin, des Bewerbers, kann die Gleichstellungsbeauftragte zum Bewerbungsgespräch hinzugezogen werden, ohne dass der Bewerberin, dem Bewerber dadurch Nachteile entstehen.

Ausgeschriebene Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, es sei denn, im Ausschreibungstext erfolgt ein anderweitiger Hinweis.

Veröffentlichungsdatum: 04.07.2024, Posteransicht