Navigation

Sachbearbeiter/in 50%, Schwerpunkt Finanzen und Verwaltung

Das Bayerische Hochschulzentrum für Lateinamerika (BAYLAT) ist eine bayernweit tätige Serviceeinrichtung des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst (StMWK). BAYLAT fördert die Vernetzung von bayerischen und lateinamerikanischen Hochschulen und Forschungseinrichtungen und hat die Aufgabe, den Bekanntheitsgrad des Standortes Bayern als Zentrum für Technologie und Innovation sowie Wissenschaft und Lehre in 20 Ländern Lateinamerikas zu steigern. BAYLAT hat seinen Sitz an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU).


Das Bayerische Hochschulzentrum für Lateinamerika (BAYLAT) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, einen/eine

Sachbearbeiter/in 50%, Schwerpunkt Finanzen und Verwaltung

Das Aufgabengebiet umfasst u. a.

  • Abwicklung der Mittelverwaltung und Monats- und Jahresabschlüsse
  • Verwaltungstechnische Abwicklung von Förder- und Stipendienprogrammen (hierfür sind selbständig Unterlagen von Studierenden und WissenschaftlerInnen einzuholen, Förderungen zu berechnen und die komplette Abrechnung vorzunehmen)
  • Buchhaltung von Projekten sowie Prüfung von Verwendungsnachweisen
  • Abwicklung von Reiseabrechnungen: Inlands- und Auslandsreisen
  • Durchführung des Bestell-und Rechnungswesens
  • Projektmonitoring und -dokumentation der BAYLAT-Förderprogramme
  • Beratung und Bearbeitung von Anfragen Studierender sowie WissenschaftlerInnen (per E-Mail, telefonisch, persönlich)
  • Unterstützung bei der Erstellung von BAYLAT-Finanzplänen und Kostenkalkulation für Veranstaltungen
  • Unterstützung bei der Durchführung von Sitzungen: Redaktion von Protokollen und Dokumentationen
  • Unterstützung bei der Verwaltung der Beratungsstatistik
  • Weitere anfallende Bürotätigkeiten, wie z.B. Ablage, Raumbuchung

Notwendige Qualifikation

Kaufmännische oder vergleichbare Ausbildung. Fundierte Erfahrungen in der Projektüberwachung und Projektdokumentation von öffentlich geförderten Vorhaben. Erfahrungen aus der Mittelverwaltung einer öffentlichen Verwaltung sind von Vorteil. Computerkenntnisse (MS-Office-Paket, insbesondere Excel). Sehr gute mündliche und schriftliche Deutschkenntnisse, da viel Schriftverkehr erfolgt. Ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft, Eigeninitiative, Vertrauenswürdigkeit und Verschwiegenheit wird vorausgesetzt.

Wünschenswerte Qualifikation

HIS/FSV-Kenntnisse. Selbständige Arbeitsweise, Organisationstalent, Flexibilität, Teamfähigkeit, ausgeprägte Dienstleistungsmentalität und gewandtes Auftreten werden vorausgesetzt.

Bemerkungen

Die Universität Erlangen-Nürnberg fördert die berufliche Zukunft von Frauen, Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht.

Schwerbehinderte im Sinne des Schwerbehindertengesetzes werden bei gleicher fachlicher Qualifikation und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Kopien von Schul-, Berufsausbildungs- und Arbeitszeugnisse) sowohl per Post* als *auch per E-Mail in einem zusammenhängenden PDF-Dokument (an baylat-bewerbung@fau.de). Bitte senden Sie keine Originaldokumente.

Die Stelle ist zunächst befristet auf 2 Jahre mit Aussicht auf Verlängerung.

Bewerbungsschluss
17.05.2021

Detailinformationen

Stellenbezeichnung
Sachbearbeiter/in 50%, Schwerpunkt Finanzen und Verwaltung
Besetzung zum
nächstmöglichen Zeitpunkt

Entgelt
TV-L E 8 (je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen)
Teilzeit / Vollzeit
Teilzeit
Wochenarbeitszeit
20,05
Befristung
2 Jahre

Kontaktperson für weitere Informationen
Dr. Irma Silvana de Melo-Reiners
Telefon: 09131-85-25959
E-Mail: irma.demelo@fau.de
Bayerisches Hochschulzentrum für Lateinamerika (BAYLAT)
Apfelstraße 6
91054 Erlangen Bayern
Übersicht

Für alle Stellenausschreibungen gilt: Die Friedrich-Alexander-Universität fördert die berufliche Gleichstellung der Frauen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte im Sinne des Schwerbehindertengesetzes werden bei gleicher fachlicher Qualifikation und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt, wenn die ausgeschriebene Stelle sich für Schwerbehinderte eignet. Details dazu finden Sie in der jeweiligen Ausschreibung unter dem Punkt "Bemerkungen".

Bei Wunsch der Bewerberin, des Bewerbers, kann die Gleichstellungsbeauftragte zum Bewerbungsgespräch hinzugezogen werden, ohne dass der Bewerberin, dem Bewerber dadurch Nachteile entstehen.

Ausgeschriebene Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, es sei denn, im Ausschreibungstext erfolgt ein anderweitiger Hinweis.

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg