Studentische Hilfskraft (m/w/d) (Medienpädagogik)

Lehrstuhl für Pädagogik mit dem Schwerpunkt Medienpädagogik sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Das Aufgabengebiet umfasst

Der Lehrstuhl für Pädagogik mit dem Schwerpunkt Medienpädagogik beschäftigt sich auchmit der digitalen Transformation in der Lehrkräftebildung. Dieses Themengebiet wird in unterschiedlichen,drittmittelgeförderten Projekten beforscht.

Für das vom BMBF-geförderte Verbundprojekt „Digital Leadership und Digitale Kommunikationund Kooperation“ (LeadCom) wird ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt eine studentischeHilfskraft in einem zeitlichen Umfang von 8 Stunden pro Woche gesucht. Die Stellewird zunächst auf ein Semester befristet, es besteht die Option auf eine Verlängerung.

Das LeadCom-Projekt https://www.leadcom.digital/ befasst sich mit der Frage, inwiefern einegute Kommunikationspraxis mit digitalen Medien in und außerhalb von Schulen gelingt. ObWhatsApp, Zoom oder digitale Lernplattform – die Nutzung digitaler Kommunikationskanälegewinnt in Schulen an Bedeutung. Für die Entwicklung eines Fortbildungsangebotes fürLehrkräfte werden Hybride Kurse und Praxismaterialien zur Förderung der Medienkompetenzvon Schülerinnen und Schülern, von Lehrkräften und Schulleitungen, entwickelt. In demTeilprojekt, in dem Sie möglicherweise mitarbeiten, besteht das Ziel darin, das digitale Wohlbefindenvon Schüler:innen und Eltern durch die Prävention einer problematischen Nutzungvon Social Media und Games zu verbessern. Das Projekt wird gefördert durch das Bundesministeriumfür Bildung und Forschung (BMBF) und läuft bis Anfang 2026.

Was Sie in dem Projekt erwartet

  • abwechslungsreiche und kreative Aufgaben in einem spannenden Forschungsprojekt

o Mitwirkung bei der Konzeption und Gestaltung eines hybriden Kursangeboteso Mitarbeit bei der grafischen Ausarbeitung von Praxismaterialien und Onlinekursmaterialieno Bei Interesse, auch Mitwirkung in der qualitativen Forschung

  • ein offenes, freundliches und interdisziplinäres Team
  • Nachwuchsförderung und die Möglichkeit sich in die Wissenschaft einzubringen
  • Büroplatz an der FAU Nürnberg, aber auch die Möglichkeit zur Arbeit im Homeoffice,

flexible Arbeitszeiten (nach Absprache)

  • Creative Cloud-Lizenz für die Laufzeit des Arbeitsvertrages

Qualifikationen

Notwendige Qualifikationen:

Für eine Bewerbung sollten Sie folgende Kenntnisse und Fähigkeiten mitbringen:

  • Kreativität und Freude an der grafischen Gestaltung und Visualisierung
  • Interesse und erste Erfahrung in Grafikdesign und/oder Webdesign
  • die Bereitschaft sich thematisch in das Projekt und in die grafischen Anforderungen

einzuarbeiten

  • Studium in Learning Design, (Medien-)Pädagogik, Medien – Ethik – Religion, Medienwissenschaft,

Kommunikationswissenschaft, Marketing, Lehramt, Erziehungswissenschaft,Digital Humanities, Wirtschaftspädagogik o.ä.; idealerweise abgeschlossenesB.A.-Studium

  • offen, freundlich, teamfähig, selbstständig

Wünschenswerte Qualifikationen:

Von Vorteil sind:

  • Erste Kenntnisse im Umgang mit der Adobe Creative Cloud (insb. InDesign, Illustrator,

Photoshop) oder alternativen kostenlosen Grafik-Programmen

  • Interesse und/oder Kenntnisse in Webdesign
  • Erfahrung oder die Bereitschaft sich in die Lernplattformen moodle und/oder ILIAS

einzuarbeiten

  • Interesse am Themengebiet der Digitalen Bildung

Ergänzende Beschreibung

Ihre Bewerbung (inkl. Lebenslauf und grafischen Arbeitsproben (falls vorhanden)) sendenSie bitte bis zum 29.02.2024 als eine PDF-Datei per E-Mail an:Anja Lächner (anja.laechner@fau.de)

Anmerkung

Für alle Stellenausschreibungen gilt: Die Friedrich-Alexander-Universität fördert die berufliche Gleichstellung der Frauen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte im Sinne des Schwerbehindertengesetzes werden bei gleicher fachlicher Qualifikation und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt, wenn die ausgeschriebene Stelle sich für Schwerbehinderte eignet. Details dazu finden Sie in der jeweiligen Ausschreibung unter dem Punkt "Bemerkungen".

Bei Wunsch der Bewerberin, des Bewerbers, kann die Gleichstellungsbeauftragte zum Bewerbungsgespräch hinzugezogen werden, ohne dass der Bewerberin, dem Bewerber dadurch Nachteile entstehen.

Ausgeschriebene Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, es sei denn, im Ausschreibungstext erfolgt ein anderweitiger Hinweis.

Veröffentlichungsdatum: 08.02.2024