Technischen Assistenten für Metallographie bzw. Werkstoffprüfer (m/w/d)

Der Lehrstuhl für Photonische Technologien (LPT) im Department Maschinenbau an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Das Aufgabengebiet umfasst

  • Unterstützung bei der Führung eines sehr gut ausgestatteten Metallographielabors
  • Präparationsarbeiten für die Licht- und Rasterelektronenmikroskopie, sowie Härtemessungen etc.
  • Beurteilung von Gefügestrukturen an einem breiten Werkstoffspektrum (z. B. Aluminium, Stahl, Kunststoff)
  • Rasterelektronenmikroskopische Analytik (EDX, WDX, EBSD)
  • Unterstützung und Beratung bei der Umsetzung von Forschungsvorhaben
  • Bestellung und Verwaltung der alltäglichen Laborverbrauchsmaterialien, Organisation von Wartungen der Analysegeräte
  • Anleitung und Hilfestellung von studentischen Hilfskräften bei Präparation und Auswertung
  • Betriebsanweisungen und Gefahrstoffanweisungen erstellen und fortlaufend aktuell halten

Qualifikationen

Notwendige Qualifikationen:

  • Abgeschlossene Ausbildung als Metallograph/in bzw. Materialograph/in, Chemisch-Technische Assistent/in, Chemielaborant/in, Werkstoffprüfer/in oder eine vergleichbare Ausbildung
  • Kenntnisse am Rasterelektronenmikroskop wären von großem Vorteil
  • Sehr gute Deutschkenntnisse
  • Selbstständige Arbeitsweise und Teamfähigkeit
  • Zuverlässigkeit, zeitliche Flexibilität und Belastbarkeit
  • Sichere PC-Kenntnisse
  • Gute Englischkenntnisse

Ergänzende Beschreibung

Die befristete Stelle ist für mindestens Teilzeit (20 Std.) zu besetzen und kann bis zu einer Stelle in Vollzeit (40 Std.) ausgedehnt werden. Die Stelle ist vorerst auf 1 Jahr befristet mit Aussicht auf eine Verlängerung.

Die Stelle ist für die Besetzung mit einem schwerbehinderten Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerbe/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die Universität Erlangen-Nürnberg fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen. Frauen werden daher ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben.

Bitte übersenden Sie alle Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Arbeitszeugnisse, etc.) in einem PDF Dokument an sekretariat@lpt.uni-erlangen.de.

Anmerkung

Für alle Stellenausschreibungen gilt: Die Friedrich-Alexander-Universität fördert die berufliche Gleichstellung der Frauen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte im Sinne des Schwerbehindertengesetzes werden bei gleicher fachlicher Qualifikation und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt, wenn die ausgeschriebene Stelle sich für Schwerbehinderte eignet. Details dazu finden Sie in der jeweiligen Ausschreibung unter dem Punkt "Bemerkungen".

Bei Wunsch der Bewerberin, des Bewerbers, kann die Gleichstellungsbeauftragte zum Bewerbungsgespräch hinzugezogen werden, ohne dass der Bewerberin, dem Bewerber dadurch Nachteile entstehen.

Ausgeschriebene Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, es sei denn, im Ausschreibungstext erfolgt ein anderweitiger Hinweis.

Veröffentlichungsdatum: 28.02.2023