Verwaltungsangestelle (m/w/d)

Der Lehrstuhl für Informatik 10 (Systemsimulation) sucht eine

Verwaltungsangestelle (m/w/d)

Das Aufgabengebiet umfasst u. a.

  • Selbstständige und zuverlässige Durchführung von administrativen Tätigkeiten im Rahmen des EU Projektes SCALABLE
  • Beschaffung und Inventarisierung von Hardware und Software sowie Verwaltung von Rechenzeit im Rahmen des EU Projektes SCALABLE
  • Umgang mit moderner Kommunikationstechnik

Notwendige Qualifikation

  • Erfahrung im kaufmännischen oder technischen Bereich
  • Erfahrungen in der selbstständigen Organisation
  • Erfahrung im Verwaltungsbereich einer Universität
  • gute englische Sprachkenntnisse
  • Beherrschung der gängigen Microsoft Office-Programme (v.a. Word und Excel)
  • gute Allgemeinbildung und ein qualifiziertes Verständnis im Umgang mit Zahlen

Bemerkungen

Teilzeit nach Vereinbarung ebenfalls möglich.

Bewerbung

Bewerbungen bitte ausschließlich in elektronischer Form an ulrich.ruede@fau.de. Möglichst in einer zusammenhängenden pdf-Datei <= 5 MB.

Bewerbungsschluss
31.01.2022
Bewerbung
Bewerbungen bitte ausschließlich in elektronischer Form an ulrich.ruede@fau.de. Möglichst in einer zusammenhängenden pdf-Datei <= 5 MB.

Detailinformationen

Stellenbezeichnung
Verwaltungsangestelle (m/w/d)
Besetzung zum
zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Entgelt
E6 (je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen)
Teilzeit / Vollzeit
Vollzeit
Befristung
31.12.2023

Kontaktperson für weitere Informationen
Prof. Dr. Ulrich Rüde
Telefon: +49 9131 85 28924
E-Mail: ulrich.ruede@fau.de
Lehrstuhl für Informatik 10 (Systemsimulation)
Cauerstrasse 11
91058 Erlangen Bayern
Übersicht

Für alle Stellenausschreibungen gilt: Die Friedrich-Alexander-Universität fördert die berufliche Gleichstellung der Frauen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte im Sinne des Schwerbehindertengesetzes werden bei gleicher fachlicher Qualifikation und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt, wenn die ausgeschriebene Stelle sich für Schwerbehinderte eignet. Details dazu finden Sie in der jeweiligen Ausschreibung unter dem Punkt "Bemerkungen".

Bei Wunsch der Bewerberin, des Bewerbers, kann die Gleichstellungsbeauftragte zum Bewerbungsgespräch hinzugezogen werden, ohne dass der Bewerberin, dem Bewerber dadurch Nachteile entstehen.

Ausgeschriebene Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, es sei denn, im Ausschreibungstext erfolgt ein anderweitiger Hinweis.

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg