Navigation

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlichen Mitarbeiter (Elternzeitvertretung) (Entgeltgruppe TV-L E 13, 65-80%)

Der Lehrstuhl für Methoden der empirischen Sozialforschung/Department Sozialwissenschaften und
Philosophie der Universität Erlangen-Nürnberg sucht eine/einen

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlichen Mitarbeiter (Elternzeitvertretung) (Entgeltgruppe TV-L E 13, 65-80%)

Das Aufgabengebiet umfasst u. a.

Vertretung von Lehrveranstaltungen der quantitativen Methoden der empirischen Sozialforschung. Anzubieten sind Übungen und Seminare zu grundlegenden statistischen Verfahren und/oder zu den Methoden der empirischen Sozialforschung bzw. Survey Methodologie (Datenerhebung, Datenanalyse). In geringem Umfang können auch inhaltlich orientierte Lehrveranstaltungen aus dem Profil der Bewerberin/des Bewerbers angeboten werden. Die Lehrverpflichtung beträgt insgesamt 7-9 SWS. Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung in geringem Umfang wird erwartet.

Notwendige Qualifikation

Sehr gutes Soziologie- bzw. sozialwissenschaftliches Studium an einer Universität (Master, Magister oder Diplom) mit Schwerpunkt quantitative Methoden der empirischen Sozialforschung. Gute Kenntnisse in mindestens einem der folgenden Statistiksoftwarepakete Stata, SPSS oder R wird erwartet.

Wünschenswerte Qualifikation

Berufserfahrung in der quantitativen Sozialforschung oder in Mixed-Methods-Research, Mitarbeit in empirischen Forschungsprojekten, einschlägige Lehre.

Bemerkungen

Die Stelle ist im Rahmen einer Elternzeitvertretung befristet bis 31.03.2022. Ggf. ist eine kurzzeitige Verlängerung möglich. Die Stelle ist nach Absprache auch teilbar und für eine Personalentwicklungsmaßnahme geeignet.
Die FAU verfolgt eine Politik der Chancengleichheit unter Ausschluss jeder Form von Diskriminierung. Die Universität Erlangen-Nürnberg ist seit 2016 Mitglied des Best Practice Clubs Familie in der Hochschule. Sie fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und bittet deshalb Frauen nachdrücklich um ihre Bewerbung.


Die Stelle ist für schwerbehinderte Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbung

Online-Bewerbung per E-Mail:
Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) in Form eines PDF-Dokuments mit maximaler Größe von 15 MB an: nicole.j.saam@fau.de

Bewerbungsschluss
30.01.2021
Bewerbung
Online-Bewerbung per E-Mail:
Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) in Form eines PDF-Dokuments mit maximaler Größe von 15 MB an: nicole.j.saam@fau.de

Detailinformationen

Stellenbezeichnung
Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlichen Mitarbeiter (Elternzeitvertretung) (Entgeltgruppe TV-L E 13, 65-80%)
Besetzung zum
01.04.2021

Entgelt
E 13 (je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen)
Teilzeit / Vollzeit
Teilzeit
Wochenarbeitszeit
26-32
Befristung
31.03.2022
Reason for limitation
Mutterschutz- / Elternzeitvertretung

Kontaktperson für weitere Informationen
Dr. Katrin Drasch
Telefon: 09131/8522331
E-Mail: katrin.drasch@fau.de
Institut für Soziologie
Kochstrasse 4
91054 Erlangen Bayern
Übersicht

Für alle Stellenausschreibungen gilt: Die Friedrich-Alexander-Universität fördert die berufliche Gleichstellung der Frauen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte im Sinne des Schwerbehindertengesetzes werden bei gleicher fachlicher Qualifikation und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt, wenn die ausgeschriebene Stelle sich für Schwerbehinderte eignet. Details dazu finden Sie in der jeweiligen Ausschreibung unter dem Punkt "Bemerkungen".

Bei Wunsch der Bewerberin, des Bewerbers, kann die Gleichstellungsbeauftragte zum Bewerbungsgespräch hinzugezogen werden, ohne dass der Bewerberin, dem Bewerber dadurch Nachteile entstehen.

Ausgeschriebene Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, es sei denn, im Ausschreibungstext erfolgt ein anderweitiger Hinweis.