Navigation

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (Medizin-/Wirtschafts-) Informatik und Medizin (m/w/d, Voll-/Teilzeit, befristet)

Der Lehrstuhl für Medizinische Informatik betreibt Forschung und Lehre im Auftrag einer nutzergerechten IT im Gesundheitswesen. Hierzu arbeiten wir an Projekten der angewandten Informationsverarbeitung – sowohl im Krankenhaus als auch institutionsübergreifend. Wir erweitern klinische Informationssysteme mit wissensverarbeitenden Funktionen und strukturieren die anfallende Informationsflut mit dem Ziel eine verbesserte Infrastruktur für die klinische Forschung zu schaffen. Im Rahmen der Medizininformatik Initiative koordinieren wir das MIRACUM Konsortium, integrieren in diesem Projekt die verschiedenen Expertisen unseres eigenen Teams und leben gleichzeitig den Austausch und die enge Kooperation mit allen anderen Projektpartnern in Deutschland. Insbesondere bei dem Aufbau eines Datenintegrationszentrums am Universitätsklinikum arbeitet der Lehrstuhl für Medizinische Informatik sehr eng mit dem Medizinischen Zentrum für Informations- und Kommunikationstechnik des Universitätsklinikums zusammen.
Für die Mitarbeit im MIRACUM Projekt bzw. darauf aufbauenden Förderprojekten, sowie beim Aufbau des Erlanger Datenintegrationszentrums suchen wir ab sofort eine/n

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (Medizin-/Wirtschafts-) Informatik und Medizin (m/w/d, Voll-/Teilzeit, befristet)

Das Aufgabengebiet umfasst u. a.

• Mitarbeit in einem dynamischen, interdisziplinären Team an einem attraktiven und dynamischen Standort

• Enge Verknüpfung aus Forschung, Praxis und Lehre

• Gute Entwicklungsmöglichkeiten durch lokale, nationale und internationale Netzwerke

• Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterqualifizierung (Promotion, Habilitation) ist gegeben und erwünscht.

Notwendige Qualifikation

• Sehr gutes, abgeschlossenes Studium

• Ausgewiesenes Interesse an den vom Lehrstuhl vertretenen Lehr- und Forschungsgebieten

• Erfahrungen in der Software-Entwicklung sowie grundlegende Kenntnisse gängiger Standards (REST, JSON, Docker)

• Erfahrung in Datenbanktechnologien, Datenintegration und der Anwendung von ETL-Prozessen wünschenswert

• Selbständige Arbeitsweise, Eigeninitiative, Teamfähigkeit

• Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

• Mitarbeit in der Lehre

Bemerkungen

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Universität Erlangen-Nürnberg legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Bewerbungsfrist endet am 15. April 2020.

Bewerbungsschluss
15.04.2020

Detailinformationen

Stellenbezeichnung
Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (Medizin-/Wirtschafts-) Informatik und Medizin (m/w/d, Voll-/Teilzeit, befristet)
Besetzung zum
01.06.2020

Entgelt
TV-L (je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen)
Teilzeit / Vollzeit
Vollzeit
Befristung
31.12.2021

Kontaktperson für weitere Informationen
Martin Ross
Telefon: 09131/85-26720
E-Mail: martin.ross@fau.de
Lehrstuhl für Medizinische Informatik
Wetterkreuz 13
91058 Erlangen Bayern
Übersicht

Für alle Stellenausschreibungen gilt: Die Friedrich-Alexander-Universität fördert die berufliche Gleichstellung der Frauen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte im Sinne des Schwerbehindertengesetzes werden bei gleicher fachlicher Qualifikation und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt, wenn die ausgeschriebene Stelle sich für Schwerbehinderte eignet. Details dazu finden Sie in der jeweiligen Ausschreibung unter dem Punkt "Bemerkungen".

Bei Wunsch der Bewerberin, des Bewerbers, kann die Gleichstellungsbeauftragte zum Bewerbungsgespräch hinzugezogen werden, ohne dass der Bewerberin, dem Bewerber dadurch Nachteile entstehen.

Ausgeschriebene Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, es sei denn, im Ausschreibungstext erfolgt ein anderweitiger Hinweis.