Navigation

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in

Der Lehrstuhl für Soziologie mit dem Schwerpunkt Technik – Arbeit – Gesellschaft (Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie, Friedrich- Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg) sucht eine/n

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in

Das Aufgabengebiet umfasst u. a.

• Eigenständige wie teambasierte Erarbeitung eines Forschungsdesigns und Durchführung wie Auswertung empirischer Erhebungen
• Konzeptionelle Weiterentwicklung der Fragestellung in wissenschaftlicher wie praxisorientierter Hinsicht
• Laufendes Monitoring des aktuellen Forschungsstands
• Präsentation der Projektergebnisse bei einschlägigen Veranstaltungen
• Publikation der Projektergebnisse in wissenschaftlichen und praxisbezogenen Fachveröffentlichungen
• Kooperation mit Wissenschaftlerinnen und Unternehmensvertreterinnen im Rahmen des Verbunds
• Administrative und organisatorische Aufgaben im Rahmen des Projektmanagements (Controlling, Abstimmung mit der Uni-Verwaltung und dem Projektträger)

Notwendige Qualifikation

• Abgeschlossenes Hochschulstudium in Soziologie/Sozialwissenschaften mit Schwerpunkten auf Arbeit, Organisation, Technik oder Digitalisierung
• Erfahrung in der qualitativen Fallstudienforschung
• Erfahrung in quantitativen Erhebungen
• Sicheres Auftreten im wissenschaftlichen wie privatwirtschaftlichen Kontext
• Erfahrung und sicherer Umgang mit einschlägigen Datenverarbeitungsprogrammen und gängiger Auswertungssoftware (etwa MaxQDA oder Stata)
• Sicheres Wissenschaftsenglisch
• Teamfähigkeit

Wünschenswerte Qualifikation

• Promotion in Soziologie/Sozialwissenschaft
• Erfahrung mit Drittmittelprojekten
• Erfahrungen im wissenschaftlichen und/oder privatwirtschaftlichen Kontext

Bemerkungen

Die FAU verfolgt eine Politik der Chancengleichheit unter Ausschluss jeder Form von Diskriminierung. Bewerbungen von Wissenschaftlerinnen werden ausdrücklich begrüßt. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt. Die FAU trägt das Zertifikat audit familiengerechte Hochschule.

Bewerbung

Bewerbungen senden Sie bitte ausschließlich als PDF per Email an: sabine.pfeiffer@fau.de
Prof. Dr. Sabine Pfeiffer
Lehrstuhl für Soziologie mit dem Schwerpunkt Technik – Arbeit – Gesellschaft
FAU Erlangen-Nürnberg
Nuremberg Campus of Technology
„Auf AEG” – Fürther Str. 246c
90429 Nürnberg

Bewerbungsschluss
19.04.2020
Bewerbung
Bewerbungen senden Sie bitte ausschließlich als PDF per Email an: sabine.pfeiffer@fau.de
Prof. Dr. Sabine Pfeiffer
Lehrstuhl für Soziologie mit dem Schwerpunkt Technik – Arbeit – Gesellschaft
FAU Erlangen-Nürnberg
Nuremberg Campus of Technology
„Auf AEG” – Fürther Str. 246c
90429 Nürnberg

Detailinformationen

Stellenbezeichnung
Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in
Besetzung zum
01.07.2020

Entgelt
13 TV-L (je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen)
Teilzeit / Vollzeit
Vollzeit
Wochenarbeitszeit
VZ
Befristung
3 Jahre

Kontaktperson für weitere Informationen
Prof. Dr. Sabine Pfeiffer
Telefon: 0911/5302 96670
E-Mail: sabine.pfeiffer@fau.de
Lehrstuhl für Soziologie mit dem Schwerpunkt Technik - Arbeit - Gesellschaft (Prof. Dr. Pfeiffer)
Fürther Str. 246c, Nuremberg Campus of Technology
90429 Nürnberg Bayern
Übersicht

Für alle Stellenausschreibungen gilt: Die Friedrich-Alexander-Universität fördert die berufliche Gleichstellung der Frauen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte im Sinne des Schwerbehindertengesetzes werden bei gleicher fachlicher Qualifikation und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt, wenn die ausgeschriebene Stelle sich für Schwerbehinderte eignet. Details dazu finden Sie in der jeweiligen Ausschreibung unter dem Punkt "Bemerkungen".

Bei Wunsch der Bewerberin, des Bewerbers, kann die Gleichstellungsbeauftragte zum Bewerbungsgespräch hinzugezogen werden, ohne dass der Bewerberin, dem Bewerber dadurch Nachteile entstehen.

Ausgeschriebene Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, es sei denn, im Ausschreibungstext erfolgt ein anderweitiger Hinweis.