Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) - Allgemeine Psychologie (E13, 50%)

Lehrstuhl für Allgemeine Psychologie II (Prof. Dr. Oliver C. Schultheiss)

Das Aufgabengebiet umfasst

Der/die Stelleninhaber/in beteiligt sich an der Lehre (2.5 SWS) und anteilig an Verwaltungsaufgaben des Lehrstuhls.

Er/Sie hat am Lehrstuhl für Allgemeine Psychologie II die Möglichkeit, sich in Methoden der Speichelhormonmessung der peripherphysiologischen Messung affektiver Prozesse, der inhaltsanalytischen Messung von Motiven sowie in der experimentellen Analyse motivational-emotionaler Prozesse ausbilden zu lassen. Die Bereitschaft zur Promotion wird vorausgesetzt.

Qualifikationen

Notwendige Qualifikationen:

Sehr guter Studienabschluss in der Psychologie mit empirisch-experimentell ausgerichteter Abschlussarbeit; Nachweis der Fähigkeit zum Verfassen wissenschaftlicher Texte auf Englisch.

Wünschenswerte Qualifikationen:

Erfahrung in einem oder mehreren der folgenden Bereiche: Programmierung von Inquisit oder ähnlicher Experimentalsoftware; Programmierung mit MatLab; Programmierung mit R; Inhaltskodierung von Textmaterial; Analyse von Hormonen im Speichel; peripherphysiologische Emotionsmessung.

Ergänzende Beschreibung

Die Stelle ist befristet für die Dauer des Promotionsverfahrens, jedoch vorerst auf 3 Jahre. Eine Verlängerung um weitere 3 Jahre ist möglich.

Anmerkung

Für alle Stellenausschreibungen gilt: Die Friedrich-Alexander-Universität fördert die berufliche Gleichstellung der Frauen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte im Sinne des Schwerbehindertengesetzes werden bei gleicher fachlicher Qualifikation und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt, wenn die ausgeschriebene Stelle sich für Schwerbehinderte eignet. Details dazu finden Sie in der jeweiligen Ausschreibung unter dem Punkt "Bemerkungen".

Bei Wunsch der Bewerberin, des Bewerbers, kann die Gleichstellungsbeauftragte zum Bewerbungsgespräch hinzugezogen werden, ohne dass der Bewerberin, dem Bewerber dadurch Nachteile entstehen.

Ausgeschriebene Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, es sei denn, im Ausschreibungstext erfolgt ein anderweitiger Hinweis.

Veröffentlichungsdatum: 19.01.2023