Navigation

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

Professur für Personalmanagement und Arbeitsorganisation in technologieorientierten Unternehmen

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

Das Aufgabengebiet umfasst u. a.

  • Mitarbeit in der Lehre
  • administrative Tätigkeiten
  • Mitarbeit an Forschungsprojekten

Notwendige Qualifikation

Vorausgesetzt wird ein sehr guter Universitätsabschluss im Bereich Betriebswirt-schaftslehre/Sozialwissenschaften/Personalmanagement oder vergleichbaren Fächern, ein hohes Maß an Selbstständigkeit, Eigenverantwortung sowie eine strukturierte und teamorientierte Arbeitsweise. Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse sind selbstverständlich.

Bemerkungen

Sie erwartet:
• ein sehr gutes Arbeitsklima
• die Mitarbeit an einer renommierten Universität mit entsprechenden Zukunftsperspektiven
• eine produktive, fordernde Arbeitsumgebung mit hohen Freiheitsgraden
• ein geregelter Promotionsprozess in ca. 3 Jahren
• Unterstützung bei der Dissertation durch den Lehrstuhlinhaber

Die Bewerbung bitte ausschließlich per E-Mail an wiso-personalmanagement@fau.de senden.

Bewerbungsschluss
31.08.2020

Detailinformationen

Stellenbezeichnung
Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)
Besetzung zum
01.10.2020

Entgelt
E 13 (je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen)
Teilzeit / Vollzeit
Teilzeit
Wochenarbeitszeit
30

Kontaktperson für weitere Informationen
Doris Zinkl
Telefon: 0911-5302 96501
E-Mail: wiso-personalmanagement@fau.de
Professur für Personalmanagement und Arbeitsorganisation in technologieorientierten Unternehmen
Lange Gasse 20
90403 Nürnberg Bayern
Übersicht

Für alle Stellenausschreibungen gilt: Die Friedrich-Alexander-Universität fördert die berufliche Gleichstellung der Frauen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte im Sinne des Schwerbehindertengesetzes werden bei gleicher fachlicher Qualifikation und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt, wenn die ausgeschriebene Stelle sich für Schwerbehinderte eignet. Details dazu finden Sie in der jeweiligen Ausschreibung unter dem Punkt "Bemerkungen".

Bei Wunsch der Bewerberin, des Bewerbers, kann die Gleichstellungsbeauftragte zum Bewerbungsgespräch hinzugezogen werden, ohne dass der Bewerberin, dem Bewerber dadurch Nachteile entstehen.

Ausgeschriebene Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, es sei denn, im Ausschreibungstext erfolgt ein anderweitiger Hinweis.