wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) aus dem Bereich Ingenieurwissenschaften/Physik

Lehrstuhl für Strömungsmechanik

wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) aus dem Bereich Ingenieurwissenschaften/Physik

Das Aufgabengebiet umfasst u. a.

• Experimentelle Untersuchungen

• Partikelbeladene Scherströmungen

• Einsatz und Dynamik der Partikelbewegung

• Untersuchungen zu grundlegenden Mechanismen

Notwendige Qualifikation

• Überdurchschnittlich abgeschlossenes Hochschulstudium (Master) in Maschinenbau, Chemieingenieurwesen, Verfahrenstechnik, Bauingenieurwesen, Physik oder ähnlicher Disziplinen

• Spaß am experimentellen Arbeiten und am Forschen

• Fähigkeit zum strukturierten, selbständigen Arbeiten

• Freude am Lernen, am Entwickeln von Lösungsansätzen und daran, sie in die Tat umsetzen

• Ausgeprägte Teamfähigkeit

Wünschenswerte Qualifikation

• Erfahrung mit Messtechnik

• Gute Vorkenntnisse in Strömungsmechanik

• Gute Deutschkenntnisse

Bemerkungen

• Wir bieten ein abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld in kollegialer Atmosphäre.

• Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben: Die Stelle ist zur Förderung der wissenschaftlichen Qualifizierung (Promotion) im Sinne des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG) zu besetzen.

Bewerbung

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung als pdf-Dokument per E-Mail an:


andreas.wierschem@fau.de

Bewerbungsschluss
10.12.2021
Bewerbung
Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung als pdf-Dokument per E-Mail an:
andreas.wierschem@fau.de

Detailinformationen

Stellenbezeichnung
wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) aus dem Bereich Ingenieurwissenschaften/Physik
Besetzung zum
01.02.2022

Entgelt
E 13 (je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen)
Teilzeit / Vollzeit
Teilzeit
Befristung
3 Jahre
Reason for limitation
befristetes Forschungsvorhaben

Kontaktperson für weitere Informationen
Prof. Dr. rer. nat. habil. Andreas Wierschem
Telefon: 09131/85 29566
E-Mail: andreas.wierschem@fau.de
Lehrstuhl für Strömungsmechanik (LSTM)
Cauerstr. 4
91058 Erlangen Bayern
Übersicht

Für alle Stellenausschreibungen gilt: Die Friedrich-Alexander-Universität fördert die berufliche Gleichstellung der Frauen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte im Sinne des Schwerbehindertengesetzes werden bei gleicher fachlicher Qualifikation und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt, wenn die ausgeschriebene Stelle sich für Schwerbehinderte eignet. Details dazu finden Sie in der jeweiligen Ausschreibung unter dem Punkt "Bemerkungen".

Bei Wunsch der Bewerberin, des Bewerbers, kann die Gleichstellungsbeauftragte zum Bewerbungsgespräch hinzugezogen werden, ohne dass der Bewerberin, dem Bewerber dadurch Nachteile entstehen.

Ausgeschriebene Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, es sei denn, im Ausschreibungstext erfolgt ein anderweitiger Hinweis.

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg