Navigation

Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (m/w/d) mit 50%

Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht, Internationales Strafrecht und Völkerrecht

Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (m/w/d) mit 50%

Das Aufgabengebiet umfasst u. a.

Für die Planung und Vorbereitung des Nuremberg Moot Court 2021 [https://www.str1.rw.fau.de/lehre-2/moot-court/] sucht die ICLU für den Zeitraum Januar 2021 bis August 2021 eine/n Mitarbeiter/in (m/w/d) für eine 50% Stelle.
Der Nuremberg Moot Court wird zweistufig durchgeführt: Die internationalen Teams müssen sich in einer Schriftsatzphase für die mündlichen Pleadings qualifizieren. Durch die Covid-19-Problematik wurde der Nuremberg Moot Court 2020 nach der schriftlichen Phase beendet. Im nächsten Jahr soll vor dem Hintergrund der Erfahrungen mit digitaler Lehre und online-Veranstaltungen jedoch das Nuremberg Moot Court Konzept vollwertig in die digitale Welt überführt werden. Die Pleadings als mündliche Phase werden daher erstmalig online stattfinden.


Die Aufgabe umfasst u. A.:


-Das Planen und Vorbereiten des Nuremberg Moot Court unter Rücksprache mit der International Nuremberg Principles Academy

-Weiterentwicklung des Konzepts für die Übertragung der mündlichen Phase in das digitale Format

-Betreuung der Moot-Teams bei organisatorischen Angelegenheiten

-Management der schriftlichen Phase im März/April 2021 sowie Durchführung der virtuellen Pleadings als Ansprechperson im Juli 2021

-Unterstützung bei der Bewerbung und Begleitung des Events in den sozialen Medien

Notwendige Qualifikation

-Sicheres Englisch schriftlich und mündlich

-Befriedigendes Erstes Juristisches Staatsexamen

-Kenntnisse im Völkerstrafrecht

-Organisationstalent

-Flexibilität bzgl. der Anwendung und Neuerschließung von online-Plattformen

Bemerkungen

Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung und/oder Diskriminierungserfahrung. Ferner will die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg den Anteil von Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis 02.12.2020 per E-Mail an Prof. Dr. Christoph Safferling: str1@fau.de. Die Bewerbung soll ein in englischer Sprache abgefasstes Motivationsschreiben (300 – 500 Wörter) enthalten.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Bewerbungsschluss
02.12.2020

Detailinformationen

Stellenbezeichnung
Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (m/w/d) mit 50%
Besetzung zum
01.02.2021

Entgelt
TVL E13 (je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen)
Teilzeit / Vollzeit
Teilzeit
Befristung
8 Monate

Kontaktperson für weitere Informationen
Dr. Gurgen Petrossian
Telefon: +49 9131 85 67983
E-Mail: Gurgen.Petrossian@fau.de
Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht, Internationales Strafrecht und Völkerrecht
Wetterkreuz 15
91058 Erlangen Bayern
Übersicht

Für alle Stellenausschreibungen gilt: Die Friedrich-Alexander-Universität fördert die berufliche Gleichstellung der Frauen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte im Sinne des Schwerbehindertengesetzes werden bei gleicher fachlicher Qualifikation und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt, wenn die ausgeschriebene Stelle sich für Schwerbehinderte eignet. Details dazu finden Sie in der jeweiligen Ausschreibung unter dem Punkt "Bemerkungen".

Bei Wunsch der Bewerberin, des Bewerbers, kann die Gleichstellungsbeauftragte zum Bewerbungsgespräch hinzugezogen werden, ohne dass der Bewerberin, dem Bewerber dadurch Nachteile entstehen.

Ausgeschriebene Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, es sei denn, im Ausschreibungstext erfolgt ein anderweitiger Hinweis.