Navigation

Wissenschtliche/r MitarbeiterIn / PostDoc: Aerosol dispersion in singing and brass instrument playing

Das Team der Professur für Computational Medicine sucht eine/n DoktorandIn/PostDoc

Wissenschtliche/r MitarbeiterIn / PostDoc: Aerosol dispersion in singing and brass instrument playing

Das Aufgabengebiet umfasst u. a.

Experimental and numerical analysis of aerosol particle dynamics during singing and brass instrument playing focused to airborne virus transmission.

Notwendige Qualifikation

  • M.Sc. / PhD in mechanical engineering, medical engineering or similar.
  • Profound knowledge in aerodynamics and aero-acoustics.

Wünschenswerte Qualifikation

  • Profound skills in experimental methods, data analysis (i.e. Matlab, Python) and numerical CFD simulation tools (i.e. Starccm+).
  • Structured and independent working practice, good communication and English skills

Bemerkungen

Application via Email favored.
More information:
https://www.hno-klinik.uk-erlangen.de/fileadmin/einrichtungen/hno-klinik/dateien/phoniatrie/PHD_Position_Kniesburgesext.pdf

Bewerbungsschluss
31.05.2021

Detailinformationen

Stellenbezeichnung
Wissenschtliche/r MitarbeiterIn / PostDoc: Aerosol dispersion in singing and brass instrument playing
Besetzung zum
01.04.2021

Entgelt
TV-L E13 (je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen)
Teilzeit / Vollzeit
Vollzeit
Befristung
31.03.2023
Reason for limitation
befristetes Forschungsvorhaben

Kontaktperson für weitere Informationen
PD Dr.-Ing. Dr. habil. med. Stefan Kniesburges
Telefon: 09131 85-32616
E-Mail: stefan.kniesburges@uk-erlangen.de
Phoniatrische und Pädaudiologische Abteilung in der Hals-Nasen-Ohren-Klinik
Waldstr. 1
91054 Erlangen Bayern
Übersicht

Für alle Stellenausschreibungen gilt: Die Friedrich-Alexander-Universität fördert die berufliche Gleichstellung der Frauen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte im Sinne des Schwerbehindertengesetzes werden bei gleicher fachlicher Qualifikation und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt, wenn die ausgeschriebene Stelle sich für Schwerbehinderte eignet. Details dazu finden Sie in der jeweiligen Ausschreibung unter dem Punkt "Bemerkungen".

Bei Wunsch der Bewerberin, des Bewerbers, kann die Gleichstellungsbeauftragte zum Bewerbungsgespräch hinzugezogen werden, ohne dass der Bewerberin, dem Bewerber dadurch Nachteile entstehen.

Ausgeschriebene Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, es sei denn, im Ausschreibungstext erfolgt ein anderweitiger Hinweis.